Noch ein Blog ... über das Universum und mehr
Aktive Spezial-Blogs
: Breaking News & Twitter
sowie IYA Deutschland (gelegentlich), Planetarisches, Deep Impact, Mintron (selten)
Heisse News und Links dazu gibt's im Cosmic Mirror in Englisch und hier in Deutsch!


2013 - So, 18. August: Perigaeums-Mond ueber Bochum.
Sa, 17. August: Ueberfuellte Fuehrung im Chinesichen Garten Bochum - Panoramen hier und hier. [18.8.]
Mi, 14. - Fr, 16. August: In den drei Naechten nach dem Ausbruch der Nova Delphini 2013 immer Beobachtungen moeglich, Berichte zum 14.-15. und 16. August. [18.8.]


Do, 7. Maerz: Zeitenwende bei der VSB. Echt jetzt ... [7.3.] Und ein Echo. [8.3.]


Di, 26. Februar: Beim ersten Skeptics in the Pub in Koeln, mit ueberraschender Zugabe im Bahnhof. [27.2.]


So, 27. Januar: Erst Gruendungstreffen der Sternfreunde Siebengebirge - und dann erreichen Skyweek 2.0 und Bonner Sterne die 350'000- bzw. 25'000-Pageviews-Marken.
Fr, 25. Januar: Kick-Off in HD.


Sa, 19. Januar: Lazy Moon ...
Mo, 14. Januar: ein freihaendiger Mond. [14.11.] Ein Vorbild? [15.11.]


Do, 10. Januar: Was so alles ins Radio kommt, nach - in diesem Fall - fast 25 Jahren ...
Mi, 9. Januar: Man hat auf mich gehoert (ganz unten) ...


So, 6. Januar: Ein Artikel ueber ein Buch ueber (u.a.) mich ...
Di, 1. Januar: Feuerwerk mal in Dollendorf, auch hier, hier und hier.


2012 - So, 30. Dezember: Blog-Statistik ...
Di, 25. Dezember: Im Goldenen Tor der Mond und Jupiter inkl. von dessen Monden. [25.12.] Ein diesbezueglicher Retweet bringt dem ersten Bild ueber 1700 Besucher. [26.12.] Nach 3 Tagen waren's dann 3600 - waehrend das 2. Bild auch hier auftaucht. [29.12.]
Just das ZDF beseitigt - am 1. Weihnachtstag und zur Primetime - den "Stern von Bethlehem" und auch gleich noch die Magoi. Recht so! Und das am 60. Geburtstag des westdeutschen Fernsehens, fuer das eigentlich keine Hoffnung mehr bestand ...
Wie hier, hier und hier angepriesen, gibt's eine Mond/Jupiter-Konjunktion neben den Hyaden - erste Bilder hier, hier und hier. Und dann kam auch noch die ISS vorbei [alt. & alt.].


Fr, 21. - Sa, 22. Dezember: Das Ende der Welt auf die einzig sinnvolle Weise verbracht ... [22.12.] Bilder der Mitwirkenden! [23.12.]
(Sa, 22. Dezember) SpaceKoelsch3, auch hier (frueh), hier (der 'Chef' ...), hier, hier und hier - aber ohne Huhn ...


Fr, 14. Dezember: Erinnerungen ...


Sa, 8. Dezember: Ungewoehnlicher Sonnenuntergang aus einem Zug ... [9.12.] ... auf dem Weg zu einem Event in Bochum. [14.12.]


Do, 8. - So, 25. November: in Australien.
Mi, 7. November: Um 5:13 MEZ durch den Tweet eines Astronomen (!) erfahren, dass der erste US-Sender Obama den Sieg zugesprochen hat; CNN brauchte noch einige Minuten laenger. Live-Ticker der Nacht, die auch noch nebenher verfolgt: von TAZ, WAZ und GA. Und ein mathematisches Modell war ziemlich gut, aber das konnte ja jeder oder was?


Sa, 27. Oktober: 31. BoHeTa mit einem erstaunlichen und vielen weiteren Vortraegen, u.a. zu einem Mond-Impakt-Blitz und Himmels-Animationen, wobei besonders die blitzenden geostationaeren Satelliten (ab ca. 1:00) bemerkenswert sind. [30.10.]
Mi, 23. Oktober: Wirbel um ein falsches UFO und eine falsche Nova, Fall aber beide umgehend ad acta gelegt. [30.10.]


Fr, 19. Oktober: In Menden bei der Premiere von "Ab ins All". [23.10.]


So, 14. Oktober: Ex-Space-Action, die lueckenlos in Near-Space-Action uebergeht - und Stratos landet ueberraschend sogar noch vor der Endeavour ...
Fr, 12. Oktober: Schoener Soyuz-Start in Suedamerika.
Do, 11. Oktober: Interesse Erkenntnisse in einem Edel-Hotel in Bergisch-Gladbach ... [13.10.]
So kommt man gross raus ... :-)
Mi, 10. Oktober: Der Drachen kommt an - diesmal funktioniert alles, sogar vor dem Zeitplan.
Di, 9. Oktober: Wird Baumgartner die Schallmauer durchbrechen? Heute erfahren wir es nicht ...
Mo, 8. Oktober: Mehr Falcon-Aufregung als erwartet!


Fr, 5. Oktober: Den ganzen Tag ESO-Action.
Mo, 1. Oktober: Bemerkenswerte Veranstaltung im Deutschen Museum - wo die Beethoven-Sonate Op. 6 (2. Satz) auf einem 200 Jahre alten Klavier gespielt an einen Ragtime wie den Pineapple Rag erinnerte ... [2.10.]


Sa, 29. September: In Koeln zu einer Teleskop-Einweihung.
Mo, 24. - Fr, 28. September: In Hamburg zu diversen Tagungen und Besichtigungen.


Fr, 21. - So, 23. September im belgischen Genk zum 1. europaeischen SpaceUp.


Sa, 15. September: 65. Planetenseminar. [15.9.] Und ein Artikel. [18.9.]
Do, 13. September: Atlas-Start mit netten Effekten.


Mo, 27. August - So, 9. September: Reise nach Oesterreich und Italien (Suedtirol & Toskana). 1. Mo schon bis zum Bodensee, am 1. Di bis Lech am Arlberg vorgedrungen. Am 1. Mi weiter ins Groednertal in Suedtirol (mit Seilbahnfahrten auf den Hausberg und am 1. Do in die Langkofelscharte sowie einer Fahrt nach St. Christina), wo es auch einen Mondaufgang & Sonnenuhren gibt. Am 1. Fr nach Bozen zur sensationellen 20 Jahre Oetzi-Ausstellung im Suedtiroler Archaeologiemuseum; Nachts der Vollmond ueber den Bergen (mit erstem Schnee ganz oben).

Am 1. Sa ueber die heftig befahrene Brennerautobahn, eine Autobahn, die keine sein darf, u.a. in die Toskana, wo der Himmel einiges zu bieten hat, auch hier und hier zu sehen. Am 1. So nur eine gefuehrte Wanderung ueber's Gelaende, u.a. mit Maremma-Rindern, am 2. Mo nach Siena, ein Mysterium inklusive. Abends noch Milchstrasse, auch hier und hier gewuerdigt. Am 2. Di Bustour in die Crete (Bilder im So-Album und hier - und dieser Aufkleber in Montepulciano), am 2. Mi bei schwuelem Wetter und Langregen nur in Pentolina (siehe So-Album), am 2. Do und Fr aber bei nunmehr bestem Wetter jeweils im Umland unterwegs, mit "typisch toskanischen Ansichten" - und am Abend des 2. Fr auch noch allerlei Astronomisches gesichtet (mit Feedback).

Am 2. Sa wieder durch Dolomiten & oestereichische Alpen (mit Zugspitz-Blick inklusive) nach Reutte, bekannt durch den Streit um den 3. Neuschwanstein, am 2. So noch mit der Seilbahn auf den Hahnenkamm in den insektenreichen Alpenblumengarten. Auf dem Rueckweg in D auf der B 13 die beruehmte Mautpyramide vermisst - das war passiert: Links EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF, SECHS, SIEBEN. Um 19:15 wieder in H'rott, 3050 km nach der Abfahrt 13.5 Tage zuvor. [9.9.] Panoramen in voller Pracht und zum Zoomen hier, hier & hier! Zusammen mit vielen anderen Panoramas auch hier zu finden. [18.9.]



Sa, 25. August: Im Grugapark mit Release Party - und Neil Armstrong ist tot.
Di, 21. August: In Bochum zur dortigen Premiere von Ferne Welten - fremdes Leben? [22.8.]


Mo, 13. August: Was sagt mir dies: zweimal jeweils eine Stunde Perseiden gezaehlt, ZHR ausgerechnet, einen halben Tag spaeter http://www.imo.net/live/perseids2012/ konsultiert - und es passte jeweils genau. Wobei meine statistischen Fehlerbalken zwar wegen der viel geringen eigenen Meteorzahl ca. 5-mal so gross sind, der Zentralwert aber jeweils auf besser als 10% getroffen wurde.
Nacht 11./12. August, 0:00 bis 1:00 MESZ: 10 Perseiden, macht eine ZHR um 60.
Nacht 12./13. August, 1:30 bis 2:30 MESZ: 18 Perseiden, macht eine ZHR um 75.
Dass man als Einzelner, der halbwegs systematisch eine Stunde lang zaehlt (und eine auf wenige Zehntel genau ZLM bestimmt), ziemlich verlaesslich den 'amtlichen' Wert treffen kann, war mir auch schon bei frueheren Meteorschauern - mit nicht zu scharfen Maxima - aufgefallen. Was hei dies nun fuer die in der aktuellen IMO-Kurve auftretenden ZHR-Schwankungen um einen Faktor 2 im Verlauf des 12. August: Soll man die (schon) glauben?


So, 12. August: Im Koelner Hbf eine weltraumlastige Ausstellung. [14.8.]
Gegen 4 Uhr morgens wieder eine Konstellation.
0:00-1:00 MESZ Perseiden & ein Satellitenpaar.
Sa, 11. August: Im IdeenPark in Essen.
Der Mond im Goldenen Tor am Morgenhimmel.
Morgens Perseiden-Experimente - gleich auf dem ersten Bild ist einer, aber trotz beachtlicher Helligkeit nur schwach.
Mo, 6. - Fr, 10. August: jede Menge MSL-Action, detailliert dokumentiert in Live-Blogs vom 6., 7. und 8.-10. August - with an impact.
(Fr, 10. August) Exkursion zum Kloster Heisterbach, wo der Park immer noch nicht fertig ist ... [16.8.]


So, 5. August: Roemerkanal, reloaded! [9.8.]
Sa, 4. August: eine merkwuerdige Nebensonne ueber Bochum.
Do, 2. August: Ariane-Hoax!!! Dieser Screenshot von heute ist identisch mit einem vom 16. Mai (siehe dort). Na, wenigstens die Booster-Separation vorher scheint live gewesen zu sein ...
Kuriose Szene bei einer MSL-PK, der zweiten von vielen ...
Koenigswinter - eine UFO-Hochburg ... :-)
Mi, 1. August: mal wieder viele Sonnenflecken, einer auch naked-eye.


Sa, 28. Juli: endlich mal nette Blitze, die besten hier & hier.
Fr, 27. Juli: ein Vortrag ueber Aborigines-Astronomie von einem der Star-Forscher - und ein anonymer Troll unter dem Artikel ... [1.8.]
Do, 26. Juli: eine Outage ...
Di, 24. Juli: ein Trapez am Himmel aus 2 Planeten, einem Mond und einem Stern.


So, 22. Juli: Auf der Bonner Bierboerse mal wieder Still Collins - jede Menge mehr Bilder. [25.7.]
Sa, 21. Juli: Vortrag bei Nimax beim TdoT in Landsberg, wo auch die Stadt besichtigt und vorher & nachher The Voice gelauscht. [24.7.]
Fr, 20. Juli: Yours truly in der ersten Reihe (helles Hemd) in Press Releases von ESA und DLR ...


So, 15. Juli: Netter Sonnenuntergang, gefolgt von krassen Wolkenstrahlen - ein Trostpreis ...
Fr, 13. Juli: Feiste Sonnenuntergangs-Farben ueber Bochum. [13.7.] Die hat auch jemand anders hier fotografierenswert gehalten. [15.7.]
Bei der GWUP-Aktion zum Freitag, dem 13.: Bilder hier und hier. [13.7.] Und hier ein Video der Aktion! [15.7.]
Do, 12. Juli: fetter Sonnenfleck in der Scheibenmitte! Und nur eine Stunde nach den Bildern ein X-Flare.
Mi, 11. Juli: Riesenandrang bei einer Higgs-Veranstaltung an der Bonner Uni.
Mo, 9. Juli: Gleichzeitig ueber ein Live-Blog eine Konferenz in Kanada und ueber einen Webcast eine Konferenz in Australien verfolgt - beides um 2 Uhr morgens MESZ ...


Fr, 6. - So, 8. Juli: Beim 27. Bochum Total mit wieder ueber 500'000 Besuchern, am Fr mit Madi, Stefany June und Bakkushan (mit Giesskanne ...), am Sa mit Juckel Henke, Captain Capa, Benzin (mit Giesskanne ...), Motosushi, Mobilee, Ape & Feuerstein und Herr Paschulke, und am So mit Fiva, Six Nation, Joco (Ersatz) und Pamela Falcon. Wo bei "Tage wie diese" alle mitmachen - schliesslich eine "Schlager-Hymne, die man auch betrunken mitsingen kann und in grosser Gruppe" ... :-) [9.7.]
(Sa, 7. - So, 8. Juli) Von 22:30 bis 0:45 ein EM-Konzert im PlaBo.
((So, 8. Juli)) Homers "Rosenfinger" gibt es wirklich ...
(Do, 5. - Fr, 6. Juli) Ein Ariane-Start mal im Hellen und bei ziemlich klarem Himmel gibt ungewoehnliche Bilder.
((Fr, 6. Juli)) Im PlaBo Premiere von Chaos & Order - wow ... [7.7.]
Mi, 4. Juli: Grosse Higgs-Show!
Di, 3. Juli: Beim Sommer-PPP werden auch ein paar Bilder dieses Bloggers an die Wand geworfen. [6.7.]
So, 1. - Mo, 2. Juli: Neuerliche NLCs fuehren erst zu einer kurzen hohen hellen und spaeter zu einer sehr flachen Show ueber Bochum.
Sa, 30. Juni: Die 12. ExtraSchicht kommt mit himmlischem Beiwerk, das es zu benennen gilt. [1.7.]
Di, 26. Juni: Von einer deutschen NLC-Show endlich mal was mit bekommen. Erste Sichtung seit 3 Jahren!


Mi, 20. - Do, 21. Juni: In Berlin zu einem Aurora-Vortrag - und einer Pergamon-PK.
(Do, 21. Juni) Abends draeuende Wolken ohne weitere Konsequenzen.
Mo, 18. Juni: Konfuse Himmelsfarben gegen 0:00 MESZ - wo bleiben die NLCs?


So, 17. Juni: Tolles Gegenlicht auf Pflaenzchen am Abend in Witten. [18.6.]
Sa, 16. Juni: Waehrend sich die erste Chinesin in den Orbit aufmacht, gibt's allerlei Tierisches im Stadt- und Tierpark Bochum zu sehen.
Mo, 11. - Fr, 15. Juni: Maessig ergiebige AAS-Tagung 10 Zeitzonen weit weg in Anchorage zu verfolgen.


So, 3. - So, 10. Juni: Expedition nach Rhodos zum Venus-Transit und noch so einigem; TwitPics vom Venus-Ring am 4. Juni und 5. Juni und der be-Venus-te Sonnenaufgang am 6. Juni bringen maechtig Hits, und selbst ein simpler Screenshot - zusammen ueber 5000 Abrufe. [17.6.] Und der Haupt-Refraktor steht zum Verkauf. [1.7.]
Do, 31. Mai: Mal wieder alles gleichzeitig ... die Rueckkehr des Dragon, ein Kavli fuer Brown und die Proper Motion von Messier 31.


Fr, 25. - Di, 29. Mai: Einstweilen letzte Violauer Planetentagung, ein Abschied mit Superwetter und vielen Venuessen.
(So, 27. Mai) Tod des Bonner Mathematikers Hirzebruch, an den auch hier und hier erinnert wird. [31.5.]
Do, 24. Mai: Jetzt ist der Mond natuerlich einfacher, und die Venus bleibt dies ebenfalls.
Di, 22. Mai: Erst fliegt die Falcon doch, dann Hatzes im DLR, dann eine VT-Show mit Starparty und schwieriger Mond/Venus-Konjunktion - was man auch hier feiert. [23.5.]


So, 20. - Mo, 21. Mai: Lange Nacht der Ring-SoFi, live erst aus Japan, dann den USA.
Sa, 19. Mai: Und die Falcon 9 fliegt nirgendwo hin.
Mi, 16. Mai: Im Webcast eines Ariane-Starts eine klare Sicht auf Booster Sep und ein kurzer Clip mit der Fairing Sep - unklar ob das live war. [16.5.] War es nicht! Siehe 2.8.!!! Arianehoax! [2.8.]
Mo, 14. Mai: Sonniges am Refraktorium.
Rette mal wieder einen UFO-Beobachter - wie auch hier berichtet ...


So, 13. Mai: Auf der Suche nach dem Uhu in Witten ...
"Sterne sind Kinderhuete(r)" - so so ... :-)
Den dicken Sonnenfleck mal auf die einfache Tour abgelichtet - spaeter auch mit neuem Filter: hmm ...
Sa, 12. Mai: Tolles Konzert von Rene Splinter im PlaBo.
Do, 10. Mai: Aufnahmen der Venus-Sichel, freihaendig und bewundert :-)...
Besuch beim TIRA - mehr Bilder, ein Video und Links. [11.5.]
Di, 8. Mai: In der Bonner Hertz-Ausstellung und bei einem ToV-Vortrag - gefolgt von einem Gipfeltreffen zum "Bonner Sterne"-Blog mit Godesberger Beschluessen .... [11.5.]


Sa, 5. - Mo, 7. Mai: Auf der 1. GDP-Tagung in Wolfsburg. [7.5.] Das von Kaninchen unterhoelt zu sein scheint ... [11.5.]
(Mo, 7. Mai) Venus neben hellem Stern und extrem noerdlich.
Mi, 2. Mai: Thought-provoking Vortrag im DM ueber Weltraummuell.
Di, 1. Mai: Ein schraeger Vogel ist ertappt!
Mo, 30. April: SpaceX hat's nicht leicht, der Webcast-Zuschauer aber auch nicht ...


Fr, 27. April: Venus-TV im WDR, unfreiwillig ... [30.4.]
Mo, 23. April: Fuer ein Ruhr-Knoten-Treffen erstmals in der Sternwarte Duisburg (2 Bilder mehr). [24.4.]


Sa, 21. April: Ein Kaninchen mit grossen Augen (2 Bilder mehr) abends vor dem AIfA in Bonn. [22.4.]
Do, 19. April: Erst Teichralle (4 mehr) vor dem Popp-Schloss, dann Tigerauge (2 mehr) darin, schliesslich Vom Stein zum Staub. [20.4.]


Sa, 14. - So, 15. April: Der Untergang der Titanic wird durch eine Echtzeit-Tweet-Serie erstaunlich lebendig. Aber da war noch ein bisschen mehr ... [19.4.]
Fr, 13. April: Und wieder geht ein nordkoreanischer Raketenstart schief - nur dass man diesmal quasi live dabei sein kann. Sofern man nicht gerade direkt vor Ort war ...
Do, 12. April: Erstmals gibt's eine Yuri's Night auch in Bonn - allerdings als eine Art Untergrund-Event im alten DARA-HQ; es gibt 3 Stunden The Right Stuff ...
Zuvor im Foyer Columbus-Kuriose (2 mehr) und die alte MIRKA (1 mehr) gesichtet. [20.4.]
Di, 10. April: Der Blogger musste mal wieder einschreiten, um einen daemlichen Kondensstreifen aus der Astro-'Literatur zu tilgen ...
Mo, 9. April: Erstmals beim Neandertaler (1 mehr) zu Besuch. [20.4.]


So, 8. April: Am Ostersonntag im Naturschutzgebiet Ruhraue Witten-Gedern allerlei Vogel-Sichtungen.
Di, 3. April: Bei miesem Himmel Venus in den Plejaden und gleichzeitig ein Mondhalo.


So, 1. April - und das bedeutet ... The Planck Files und On the influence of the Illuminati in astronomical adaptive optics und CERN scientists report sidereal influence on the behaviour of antimatter und Bitte keine Saturnbilder mehr und Higgs or loose cable?! und Physicists discover large body orbiting Earth! und First evidence for string theory at the Large Hadron Collider und New particle spotted on Tristan da Cuhna island und Part-Time Scientists planning to generate lunar atmosphere und Un satellite tombe a Fougerolles und Raetsel endlich geloest? und Chinesen landen mit Affen im Gepaeck auf dem Mond! Ach ja, und der Morse-Code ersetzt das Keyboard ...
Sa, 31. Maerz: Mal wieder im Zoo von Gelsenkirchen - ein FB-Album mit 31 Bildern als Experiment (mit Fanpost aus Indien).
Und ein vielleicht letztes Mal das weit gewordene Planetenpaar Venus & Jupiter (Mond schon zu weit weg).
Mo, 26. - Mi, 28. Maerz: Weitere Aufnahmen des Himmels-Trios dank guten Wetters. [31.3.]
(Mo, 26. + Di, 27. Maerz) Jeweils abends etliche junge Ratten im Bonner Loch gesichtet. [31.3.]
((Mo, 26. Maerz)) Ich bin eine Briefmarke geworden ... [26.3.] ... was wiederum Schlagzeilen macht. [1.4.]


So, 25. Maerz: Schoene Venus/Jupiter/Mond-Konstellation - Bilder EINS, ZWEI, DREI.
Di. 13. - Sa, 24. Maerz: zweite Polarlicht-Fahrt mit Hurtigruten mit allen Jahreszeiten - Links zu vielen Bildern unter der Galerie der besten Aurora vom 20.3., hier und hier gefeiert und u.a. auch hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier erwaehnt. Und die Nordstjernen kann man kaufen ... [26.3.-12.4.] Aber die hier benutzte Kong Harald hatte doch glatt ein Jahr spaeter Grundberuehrung ... [8.3.2013]


Sa, 10. - So, 11. Maerz: Neun(!) Stunden lang die 4. Schallwellen-Verleihung in Bochum - Newcomer wird M. Wilkes. [12.3.] Und der Act als Video ... [13.3.]
(So, 11. Maerz) Abends noch mal eine Venus-Jupiter-Sichtung, kurz vor der groessten Annaeherung.
Di, 6. Maerz: Erst Roboter in Bonn (ein Artikel dazu), dann Kraniche (Detail) und Venus & Jupiter ueber dem PlaBo, wo die Black Holes Deutschland-Premiere haben. [7.3.]


Fr, 24. - So, 26. Februar: Waehrend der 3. Rothenfelser Sternstunden gibt's auch einen Blick auf eine viel beworbene Konstellation von Venus, Mond und Jupiter.
Mo, 20. Februar: Feierliches Future Forum anlaesslich von 50 Jahren John Glenn im Orbit - Screencaps EINS, ZWEI und DREI. Und ein Blog-"Bericht" von Bolden ueber das gewesene Event, das bis 3:15 EST laeuft, ist bereits um 2:08 EST online. Sehr witzig ...


Fr, 20. Januar: Wow, ich korrigiere die Kuratorin fuer Wissenschaftsgeschichte der Koeniglichen Museen Greenwich - sie -> ich -> sie -> ich -> sie. :-)
Screencap eines Delta-4-Starts, aber von den 4 Boostern sind immer nur 3 zu sehen (siehe in diesem Video ab 5:35).
Mi, 18. Januar: Und wieder ein Eros, diesmal mit noch viel kuerzerer Brennweite - 90 mm KB-Aequivalent!
Di, 17. Januar: Erfolgreich Eros mit stehender Kamera aufgenommen, gegen 4:30 MEZ mit Leo in Kulmination. Echos hier und hier. [17.1.]Am Abend - unter sehr guten Bedingungen - weitere Aufnahmen: Plejaden mit Grenzgroesse 10, der Orion-Nebel und Guertel, das ganze Sternbild und das maximale Feld. [18.1.]
Mo, 16. Januar: Schon das 64. Bonner Planetenseminar; diesmal ueber die Norwegen- und Indien-Trips Ende 2011 vorgetragen.


Sa, 14. Januar: EifelDishes & SpaceKoelsch2! [15.1.] Und noch mehr Bilder. [18.1.] Und ein Effelsberg-Video und ein Bericht ... auf Franzoesisch! [20.1.] Und mehr Fotos und ein Stockert-Video. [21.1.] Und ein laengerer 'amtlicher' Bericht! Und noch mehr Fotos und ein weniger amtlicher Bericht ... [22.1.]
So, 1. Januar: Feuerwerkige Impressionen EINS, ZWEI und DREI.
2011 (1. Jahr des 2. Jahrzehnts des 3. Jahrtausends) - Sa, 24. Dezember: Die sofort als Soyuz-Reentry identifizierte Leuchterscheinung ueber Deutschland verwirrt auch einen Tag spaeter die hiesigen Medien. Aber hier hat einer reagiert und die wahre Weisheit empfohlen: "Die schnellsten und besten Astro-Infos bekommt man in Deutschland bei Daniel Fischer, Königswinter http://twitter.com/cosmos4u http://skyweek.wordpress.com". :-) [25.12.]


Do, 8. - So, 18. Dezember: In Indien zu einer Totalen MoFi, einer SoFi-Tagung - Bilder auch hier - und Archaeoastronomie. [26.2.2012] Mehr Bilder. [13.4.2012]


Fr, 18. - Di, 29. November: Auf Polarlicht-Jagd mit der Hurtigruten; viele weitere Bilder auf Twitpic! [30.11.] (Von DLR und ESA und Eclipse-Reisen und jemand in Oz empfohlen :-) [3.3.2012] Mehr in dieser Sammlung. [22.12.] Und erst recht hier! [3.3.2012] Oh, und die Bordkapelle ist auf Facebook und bei MySpace vertreten. [18.5.2012]
Mi, 16. November: Der CERN-Chef spricht in Bonn ("Hat der LHC ..."), hat aber keine Neuigkeiten mitgebracht. [17.11.]


Mi, 9. November: Der Kleinplanet 2005 YU55 passiert die Erde.


Sa, 5. - So, 6. November: Mal wieder sechs Stunden Waffelhandel in Bochum ... [8.11.]


So, 30. Oktober: Beim Tag der Offenen Tuer der VSW Bonn reissen just um 18:30 MEZ puenktlich zu einem ISS-Ueberflug (mit mutmasslich dem Progress 3 Minuten frueher auf derselben Bahn die Wolken auf, und es gibt Ringnebel, Andromedagalaxie und Jupiter - und viele Fragen aus dem Volk. [2.11.]
Erfolgreicher Soyuz-Start eines Progress zur ISS: na, geht doch ... [2.11.]
In der Nacht gibt's "Apollo 18", der in Bochum erst um 23:30 Uhr beginnt. (Und ein Tweet darueber wird sogleich in Kolkata retweetet - wow ...)
Sa, 29. Oktober: Erst bei den Herbeder Gefluegelzuechtern (Artikel vom letzten Mal), dann mutig - ohne Karte & Planung - am Spaetnachmittag im noerdliochen Waldteil des NSG Tippelsberg/Berger Muehle (s.a. hier und hier; liegt auf der anderen A-43-Seite vom Tippelsberg, auch hier, hier, hier, hier und hier) und wieder heraus gefunden, schliesslich mal wieder Sound of Sky.
Fr, 28. Oktober: Im PlaBo hat mit Alien Action das bisher fraglos bizarrste Programm Premiere - schon 5 Jahre alt und von R. Heinsohn.
Der dreiaeugige Fisch, der in der Naehe eines AKW gefangen wurde, ist inzwischen im Muell gelandet. [29.10.]
Die vielleicht letzte Delta II startet noch im Dunkeln in Kalifornien - hach, wie schoen selbst auch undeutlichen IR-Bildern die Boosterchen fliegen ...
Mo, 24. Oktober: Beim 1.(?) 1. Bonner Science Slam im Pantheon sind 2 der 4 Kandidaten Weltraum-affin, Alexander Karim mit Galaxienentwicklung und Matthias Stahnke mit der Rolle des Mondes (die er offenbar seit mindestens 2003 zu ergruenden trachtet). Es gewinnt aber Klaus Schmeh, der das Voynich-Manuskript in einer runderneurten Auflage seines Slam-Beitrags (siehe 5. Mai), in der das Ding fuer eindeutigen Unfug erklaert. [27.10.]


Fr, 21. Oktober: Die erste suedamerikanische Soyuz startet ("Der erste Start ...") - und mindestens zwei deutsche Sender sind live dabei, das ZDF sogar direkt aus OP. [30.10.]
Di, 18. Oktober: Angelockt durch die Notiz in TIME (178#12 26.9. S. 47), dass "this end-of-days sci-fi psychodrama boasts the year's most thrilling astronomical imagery", "Melancholia" gesehen.


Di, 11. Oktober: Im PlaBo Ulrich Land mit seiner weiter fahrenden Titanic samt Herr Paschulke (6 auf der Buehne; s.a. hier und hier) und Haeppchen (sozusagen ein Teaser fuer spaetere Auftritte). Wann es genau passierte, ist uebrigens ziemlich schwer heraus zu finden ... [12.10.]


Sa, 8. Oktober: Bei den Draconiden gibt's immerhin ein 5-Minuten-Fenster just zum Peak, mit superklarem Himmel - und 3 Meteoren. Na ja ...
Mi, 5. Oktober: In Juelich bei der Uebergabe der 5. deutschen LOFAR-Station im Angesicht eines Super-Computers - quasi ein Tweetup ohne Tweets. Aber wer hatte die bessere Party, Onsala oder Juelich ... :-) [7.10.]
Di, 4. Oktober: ein geniales Bild des Perito-Moreno-Gletschers von der ISS - s.a. 29. Oktober 2010.
Mo, 3. Oktober: Erst eine Telecon zum Beginn der Wissenschaft mit ALMA, dann eine PK zu Dawn @ Vesta - Webcast Screenshots EINS, ZWEI, DREI (Jay in action :-). [3.10.] Und: the world's ugliest music ... [6.11.]


Fr, 30. September: "Daniel has no fear ..." :-)
Do, 29. September: Um 22:20 MESZ mal wieder ein Blick auf Komet Garrad, schon etwas tief im Westen mit aufgehelltem Himmel - im 11x70-FS eindeutig zu sehen, winzige Koma, nicht gerade beeindruckend.
Bei einer NASA-PK zu den Ergebnissen von NEOWISE ist auch der MPC-Direktor im Bild (und mein Screenshot ist ja wohl netter als das offizielle NASA-Foto :-).
Mo, 26. September: Der rote Schimmer auf diesem Bild stammt tatsaechlich von einem Polarlicht, denn 1/2 Stunde war er weg aber das Licht von Bonn links noch da!


So, 25. September: Die 11. Klangwelle Bonn - Impressionen EINS, ZWEI und DREI. [26.9.]
Mo, 19. - Fr, 23. September: AG-Tagung in Heidelberg mit AK Geschi in Mannheim - zahlreiche Berichte (19.-23.9.)


Fr, 16. - So, 18. September: SpaceTweetup in Koeln (mit ESA-Lob fuer diese Tabellen) mit Vorprogrammen, u.a. SpaceKoelsch in Koeln am Fr und internationalisiertes Planetenseminar in Bonn am Sa mit reichlichem Feedback in Echtzeit. [4.10.] Und ein Gruppenbild - mit diesem Blogger drauf - kam im Folgejahr als Konferenz-Deko (wenn auch nur in Rueckprojektion) zum Einsatz. [3.5.2012]
Do, 15. September: Um 21:25 MESZ Auffinden der SN in M 101 beim 1. Versuch - in den 3 Wochen vorher hatte sich einfach keine Chance geboten, aber jetzt ist sie eh' am hellsten.
Mi, 14. September: Mit nur wenigen Stunden Vorankuendigung wird die Verkuendigung des SLS vollzogen. [15.9.]


Sa, 27. August - Sa, 10. September: in der Schweiz und Italien im wohlverdienten Urlaub unterwegs - Bilder hier! U.a. Murmeltier, Jungfraubahn. Und dann noch auf der AME (mehr und mehr Bilder).
Mi, 24. August: Erst kauft man das Heft fuer fast 9 Euro, dann wird - Minuten spaeter - der Artikel fuer alle Welt frei verfuegbar - allerdings ohne den Cartoon dazu ... [24.8.] Einem gefaellt's. [4.9.]


So, 21. August: Im Freilichtmuseum Hagen, u.a. mit 'Marsbakterien' und einem weissen Hahn (auf einem Bauernhof am Parkplatz); dann noch im Westfalenbad (womit die Ruhr.Topcard schon 12-mal dieses Jahr eingesetzt werden konnte) - und wieder atmosphaerische Optik mit Zusatzeffekt bei der Rueckfahrt.
Sa, 20. August: Am Biggesee eine unfertige Bruecke und viele Boote im Gegenlicht bei superklarem Himmel (EINS, ZWEI, DREI), Dinner in der Villa Olpe - und eine intensive Nebensonne auf der Rueckfahrt.
Fr, 19. August: Auf dem Zelt-Festival am Kemnader See Joe Cocker ein Ohr geliehen - klingt (durch die duenne Zeltplane hindurch) immer noch so wie einst in Woodstock ... :-) [19.8.] Ein Bericht. Bootlegs bisher nicht zu finden, aber dafuer viele vom Abend davor. [20.8.]
Bei der World Press Photo 2011-Ausstellung (im Koelner Hbf) faellt v.a. er hier auf ... [22.8.]


Sa, 13. August: Bei Olgas Rock in Oberhausen [mit "im Durchlauf 9000" Zuschauern an diesem Tag und insgesamt 20'000; 14.4.] fallen v.a. Minerva, Kairo und TUSQ (die ueberraschend auf die Buehne muessen, weil die geplante Band im Stau steht ...) auf; danach noch Bochum kulinarisch - und eine esoterische Entdeckung ...
Deutschland-Premiere von Family Guy - Road to Germany, irgendwie passend zum 50. Jahrestag des Mauerbaus ... und gefolgt von der Wiederholung des Futurama-Pilots und der 2. Episode.
Morgens Maximum der Perseiden, mal wieder nur virtuell - aber viel war eh nicht los.


So, 7. August: Auf dem Moehnesee ungewoehnliche Doppel-Boot-Aktion: Bilder - in inverser chronologischer Reihenfolge - EINS, ZWEI, DREI.
Sa, 6. August: Heute vor 20 Jahren wurde die Existenz des World Wide Web bekannt gegeben.
Fr, 5. August: Nach einer Zitterpartie hebt Juno ab und verlaesst den Erdorbit - was mir den Twitter-Follower Nr. 3333 einbringt. :-)
Do, 4. August: Und mal wieder gibt's eine NASA-PK mit beinahe einem Beweis fuer aktuell fluessiges Marswasser. Aber eben nur beinahe ...
Mi, 3. August: Trotz etwas schlechterer Transparenz als gestern nach laengerer Dunkelanpassung gegen 1:50 MESZ wieder eine deutliche Sichtung von Garradd jetzt auf der 'anderen' Seite von M 15 (und nicht ganz so bunt :-) im 11x70 sowie eine erneute Erspaehung von Vesta zwischen Geaest und Dach - praktischerweise sonst kein Stern aehnlicher Helligkeit in der Naehe.
Sehr sonderbar ... genau auf der von Heavens Above (aufgrund von Bahnelementen vom 28. Juli) angegebenen Bahn aber um 0:32 MESZ eine Minute zu frueh taucht ein helles, im Sekundenrhythmus blinkendes Objekt im Osten auf, das an diese aktuelle Beschreibung einer Sichtung des NanoSail D erinnert.
Di, 2. August: Um 3:05 MESZ Garradd (s.1.8.) ungefaehr in Kulimation, Beobachtung diesmal mit dem alten Comet Catcher bei diversen Vergroesserungen - auffaellig (erstaunlich fuer gerade mal 8 m integral), sitzt aber auf einem Sternpaar, dicht neben M 15 (praktisch genau dieselbe Situation).
Mo, 1. August: Im NASA-TV gibt's neue Vesta-Bilder, allerlei Spekulationen dazu und noch etwas mehr zu sehen.
Um 2:10 MESZ den Kometen Garradd bei M 15 mit 11x70-FS und dieser Karte bei indirekter Sicht deutlich erspaeht (in der ersten klaren Nacht seit Aeonen), dito Vesta - knapp ueber den Daechern - mit dieser Karte!


Mo, 25. Juli: Der Mond heute und vor 2 Wochen im Apo- bzw. Perigaeum!


Do, 21. - So, 24. Juli: Im Bochumer Bermuda-Dreieck mal wieder Bochum Total - am Do besonders von L. Eaton angetan. Am Fr wird's "astronomisch", mit Carpark North (das erste Bootleg vom Gig online) und Kellermensch aus Daenemark (neues Video von denen und ein aktueller Bericht aus der, aeh, Fachliteratur), bei denen laut Heft das North u.a. auf Aurorae anspielt bzw. die Musik wie eine Sonnenfinsternis(!) klinge, und Jupiter Jones, wegen Ueberfuellung aber nur zu hoeren und nicht zu sehen ... Am Sa auf The Bonny Situation gestossen - exzellent (aus einem frueheren Konzert). Und Das Mobile Blues-Kommando kommt 49 Minuten zu spaet, aber das Warten "in a crowded hazy bar" (Tucholsky) hat sich gelohnt. Am Schluss noch PlaBo-Chillen mit dem 3. Sound of Sky. Der So kam eher feucht daher: Ben Galliers, Wattenscheider Schule, Bosse, Der Obel und Pamela Falcon & Friends.
(Do, 21. Juli) Das Ende der Shuttle-Aera ... und auf N24 redet U. Walter unaufhoerlich und behauptet, die NASA schwimme so in Geld, dass sie gar nicht wisse, wohin damit. Der gehoert wohl auch ins Museum ... [21.7.] ... waehrend die Sache gewisse Redakteure voellig kalt laesst. [23.7.]
Mi, 20. Juli: Bei einem Festakt im JPL wird Spirits gedacht.
Mo, 18. Juli: Um 4:31 MESZ startet puenktlich der Satellit Spektr-R ("Neuer russischer Astro-Satellit ..."), live im Web aus Baikonur.


So, 10. Juli: Lichteffekte im Gemuese - und mit einem Mini-Insekt - bei Sonnenuntergang; Bilder EINS & ZWEI.
Mit der Weissen Flotte von Muelheim a.d.R. auf der Ruhr (Kanadagaense am Ufer) nach Kettwig mit viel Fachwerk. [10.7.] Ein Kettwiger Panorama mit alter Bruecke. [19.7.]
Auf der ExtraSchicht, da erst gestern um 10 wieder im Ruhrgebiet, nur auf der Henrichshuette - inklusive Finale mit viel Pyrotechnik. Dort diesmal - angenehmerweise - eher weniger Leute, dafuer insgesamt ein Besucherrekord.
Sa, 9. Juli: 14-km-Wanderung (in 4:05) auf der 1. Etappe (rueckwaerts) des Eifelsteigs von Roetgen ueber das NSG Struffelt (Bilder, Artikel) nach Kornelimuenster. [10.7.]
Fr, 8. Juli: Trotz mieser Wetteraussichten startet die Atlantis zum letzten Shuttle-Flug aller Zeiten.
Mi, 6. Juli Ein Haboob faellt ueber Phoenix her - Amateurvideos und Bilder z.B. hier, hier oder hier. Oder das oder das ... (Spaeter mehr, mehr, mehr und noch mehr Videos, Bilder und Artikel hier und hier.) [6.7.] Und noch'n video. [7.7.] Und eins mit Zeitraffer. [10.7.]
Mo, 4. Juli: Eine gross angekuendigte Live-Uebertragung einer Sternbedeckung durch einen Asteroiden nimmt eine bizarre Wende - der Eintritt ist noch zu sehen, aber genau dann kommt eine Wolke und laesst den Stern gleich 2 Minuten verschwinden ...


So, 3. Juli: Dank geschenkter Karte bei einem Frauen-WM-Spiel dabei, zwischen AUS und EQG - kein Niveau, aber viele Tore und ein bisschen Handball. :-) Und in der 2. Reihe, was (u.a.) die Bilder EINS, ZWEI und DREI zur Folge hat. Und das ganze Spiel in 1:25.
Sa, 2. Juli: Feiner Jazz von den Borboletas feat. D. Markitantov (der auch hier troetet) im PlaBo. [2.7.] War wohl eine gute Spontanentscheidung, die Rheinkultur zu lassen ... [3.7.]
Mi, 29. Juni: Mittags Stratosphaeren-Action in Koblenz. [29.6.] Der offizielle Bericht! [1.7.]
Di, 28. Juni: Bei der Koelner Juristischen Gesellschaft in einem Vortrag von W. Hassemer ueber Neurowissenschaft, Freien Willen (oder dessen Abwesenheit) und Strafrecht - schon lange ein heisses Eisen. Eloquent, mit vielen Hieben auf G. Roth, aber letztlich mehr Fragen offenlassend: Jede Wissenschaft (wieso ueberhaupt: mehrere?) habe das Recht (woher?), einen eigenen Freiheitsbegriff zu definieren, den andere nicht kritisieren duerften (wieso?). Und ohne Zurechnungsfaehigkeit - offenbar sein Kernbegriff - koenne die Gesellschaft nicht funktionieren. Das ist wohl so, aber was beweist das ...? [28.6.] Dazu auch ein Konferenz-Bericht! [19.10.]
Mo, 27. Juni: Ja was ist das denn ... ein Loblied auf das Koelsch in der New York Times! [28.6.]


So, 26. Juni: Beim "Polizeiruf 110" ist in einer reichlich konfusen Folge ein Teleskop, mit dem man zum ersten Mal(!) Supernovae beobachten kann, der Ausloeser der ganzen 'Handlung'.
Kreuzfahrt auf dem Harkortsee zwischen Wetter und Herdecke (wo in einer offenbar populaeren Eisdiele gelandet ...) - BILDER EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF.
WTF ist denn das ??? Ein total bizarres 11-Minuten-Video, irgendwie von LOFAR "inspiriert", zum Schluss hin bloss noch psychedelisch ...
Sa, 25. Juni: Beim NRWM-Fanfest in Bochum gibt es als Top Act zu sehen ... Kim Wilde! Grandioser Auftritt - und eine Zeitreise um 30 Jahre zurueck. (Und nach durchwachsenem Anfang ein Happy End fuer BO.) [25.6.] Und die ersten Bootlegs sind da, das Finale und dieser und dieser kurze Clipi, leider alle drei mit arg uebersteuertem Ton. [26.6.]
Zuvor im PlaBo beim zweiten Sound of Sky - mit heftiger Umkreisung des Jupiter und seiner Mondorbits: Man kann mit den Velvets Schwindel erzeugen ... :-)
Als die Moewe die Videokamera klaute - und warum Michael Bay Kunst ist...
Do, 23. Juni: Bei einer NASA-PK gibt's die ersten Annaeherungsvideos von Dawn an Vesta.
Nachmittags Wanderung an der Ruhr bei Herbede, mit Nilgaensen und massenweise Riesen-Baerenklau, bevoelkert von Bienen in Massen: Bilder EINS, ZWEI, DREI. [23.6.] Der Baerenklau greift auch in New York an - Notrufnummer inklusive... [7.7.]
SOFIA beobachtet seine erste Sternbedeckung (durch Pluto): Der Erfolg wird nur durch ein paar Tweets dokumentiert. (Und meinen Artikel halten sie sogar bei New Horizons fuer relevant. :-)
Mi, 22. Juni: Beim Uni-Sommerfest in Bochum ueberzeugt The Mighty Stef mit irischem Folk-Punk, dann gibt's ein tolles Feuerwerk vom Dach des AIRUB. [22.6.] Davon ein Videoclip und vom ganzen Fest ein und noch ein Artikel (mit verlinkter Galerie). [25.6.]
Di, 21. Juni: Auf einer Telecon - mit allerlei Visuals - wird der Erfolg des LRO gefeiert. [23.6.]
Mo, 20. Juni: Bei den Bonner Orientalisten werden in einem Seminar The Ancient Astronomers of Timbuktu aufgefuehrt, eine gut gemachte aber tendenzioese suedafrikanische Doku ueber den - arabischen - astronomischen Content (s.a. hier) der beruehmten Timbuktu-Manuskripte (s.a. hier, hier, hier, hier und hier sowie zum 'Hauptdarsteller' Thepe Medupe, jetzt bei Astronomy Africa, weiteres hier oder hier oder in Science vom 16. April 2004 S. 379).


So, 19. Juni: In der 'Klosterlandschaft' Heisterbach bei einem Regionale-Event - inklusive wilder Visualisierung aus Dessau. [20.6.]
Do, 16. Juni: Ueberraschend ergiebige MESSENGER-PK.
Mi, 15. Juni: Die grosse MoFi gibt's erst per Webcast und dann live zu sehen.
Fr, 10. - Di, 14. Juni: Die 30. Planetentagung im nach einem Outbreak im Dezember nach 7 Wochen Schliessung wieder voll intakten BKH; Bilder EINS und ZWEI sowie drei der Vortraege. Auch wieder was Neues in Streitheim.
(Di, 14. Juni) Auf der Rueckfahrt Visite bei der grossen Weltraum-Ausstellung in Bad Mergentheim bei Wuerzburg.
(So, 12. Juni) Exkursion zur Wieskirche: Bilder EINS, ZWEI, DREI. Spaeter noch im Burgenmuseum in Zell; dann ein Contrail-Mysterium. [14.6.] Noch ein paar Bilder mehr. [19.6.]
(Fr, 10. Juni) Auf der Hinfahrt im Messel-Museum und der Grube selbst, die zwar auf den ersten und zweiten Blick wenig her macht, deren Relevanz aber die Laenge des Wikipedia-Artikels beweist. :-)


Sa, 4. Juni: Schon wieder mal ein spektakulaerer Sonnenuntergang ueber Bochum - das gefaellt in England und ??? ...
Im Grugapark beim 17. schallwende-Grillfest und auch im Botanischen Garten: mit Stockente (Schnabel-Lamellen inklusive) und einer und noch einer Biene.
Kleine Fliege - an einer Glastuer - ganz gross ...
Fr, 3. Juni: Einen Tag spaeter ist der Mond auffaellig wie nur was, ~48 Stunden nach neu. (Und Schwupps hat das Bild Facebook-Fans in der Tuerkei ...)
Action auf der Ostsee, live im Web in mindestens 3 Streams: Die Suborbitals fliegen, aeh, 3 km hoch ...
Morgens Wirbel um eine neue SN in M 51; einer macht sogar ein Bild auf Bestellung! [3.6.] Und ein Tweet meinerseits darueber spielt offenbar eine Schluesselrolle (3. Absatz) bei fruehen Beobachtungen mit Grossteleskopen, wie auch auf einer Tagung (3.-5. Absatz) erzaehlt wird ... [28.6.]
Do, 2. Juni: Abends eine Lichtsaeule 20 min. nach Sonnenuntergang ueber Bochum.


So, 29. Mai: In der ersten Bonner Physik-Show mit astronomischem Schwerpunkt und in der Elefanten-Ausstellung aus Halle im Landes-Museum.
Do, 26. Mai: Offenbar zwei Blitze (kaum eine Sekunde jeweils) vom Nanosail bei der Cassiopeia gesehen - vorher & nachher gar nichts.
Mi, 25. Mai: Ein Fehler bei der BBC, den dieser Blogger entdeckt, hat allerlei Nachwirkungen ... [26.5.]
Di, 24. Mai: Auf dem 3. und letzten St. Augustiner Stadtforum werden seitens von NRW.Urban die vagen Ideen zu einer Sternwarte zweimal erwaehnt - und diesem Artikel gleich zur Headline. Wow ... [26.5.] ... und das gleich noch mal! [29.5.] Waehrend es im Umland Zoff gibt. [2.6.]
Beim Abdocken wird das seltene ISS/STS-Ensemble fotografiert; leider dauert's bis zu den hochaufloesenden Bildern. Und mit der Liveuebertragung der Landung ist Roskosmos voellig ueberfordert: Man schaue ab 7:20 ... :-) [26.5.]


Sa, 21. + So, 22. Mai: Zwei ganz verschiedene Sonnenuntergaenge (Samstag und Sonntag) in Herbede.
(So, 22. Mai) Im Gasometer Oberhausen in der neuen und immer noch gut gefuellten Ausstellung "Magische Orte": Bilder EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF.
(Sa, 21. Mai) Mit der garantierten Entrueckung wird es irgendwie nix, aber ueber Essen erscheint fast zur 'richtigen' Zeit ein Blimp ... [22.5.]
Besuch in der Villa Huegel - dort wo am 7.5. (siehe dort) ueppiges Gruen entdeckt. War offenbar der Park drumrum gewesen. [21.5.] Drei Impressionen aus der Halle im 1. Stock: Bilder EINS (Panorama), ZWEI und DREI. [26.5.]
Beim ersten "Gespraech" eines Papstes mit dem Orbit (R. verliest mit tonloser Stimme eine kurze Liste von Fragen und reagiert nicht auf die Antworten) behauptet M. Kelly, die Welt wuerde friedlich, wenn alle Solarzellen wie die ISS haetten. Muesste man mal durchrechnen ... [22.5.]
Di, 17. Mai: Erstmals zu einem Treffen der GWUP-Regionalgruppe Koeln geschafft.
Mo, 16. Mai: Viel Action rund um den letzten Start der Endeavour; die ersten Bilder vom Ballon kamen gegen Mitternachat - da wird sogar die ESA schwach ... [17.5.]


Sa, 14. Mai: Erster Sound of Sky im PlaBo.
Fr, 13. Mai: Das Sumpf-Drama kommt zu einem guten Ende; spaeter gibt's auch die 'Ueberlebenden' zu sehen. [15.5.]
Di, 10. Mai: Imax expanding rapidly in emerging economies - foreign markets, with strong consumer demand and higher ticket prices, tend to generate much more revenue per Imax screen.


So, 8. Mai: Drama um ein Gummihuhn zwischen Himmel und Erde - Camilla wird bei einem Ballonflug in die Suempfe Louisianas getragen ("Vom Winde verweht ..."). [9.5.]
Sa, 7. Mai: Erst auf dem 27. ATT mit grossem Aufwand eine TV-Show produziertm die Fernsehgeschichte geschrieben hat, dann - auf der S-Bahn-Fahrt Essen - Koeln zwischen Huegel und Hoesel erstaunlich tiefe Waelder 'entdeckt' - noch beim Rhein in Flammen in Bonn; Bilder EINS und ZWEI. Auch Bilder aus anderer Perspektive, hier und hier (mit russischen Untertiteln) - und ein komplettes Video. [8.5.] Und noch eins sowie der GA ueber die Oberkasseler Beobachter (zu denen auch der Blogger gehoerte) des Feuerwerks. Und noch ein ATT-Artikel. [9.5.] Und noch einer. [11.5.] Und ein Bild des Bloggers in Action auf dem ATT wird von der 'betroffenen' Firma in einem Rundschreiben verwendet ... [20.4.2012]
Was Jaws - heute auf VOX - wirklich bedeutet ... :-) [9.5.]
Fr, 6. Mai: Wenn N24 kraeftig daneben greift ... [13.5.]
Do, 5. Mai: Beim 2. Science Slam in Bochum in der Rotunde (ehem. Katholikentagsbahnhof) tritt u.a. K. Schmeh mit seinem Voynich an - und den 1.5-ten Platz (zweiter Sieger aber voller Preis) macht S. Bartoschek mit seinen bekannten Verschoerungstheorien (beide hatten auch schon mal Slams gewonnen damit).
Mi, 4. Mai: Moving Pictures - Stunning Photographs Brought to Life as animGIFs.
Mo, 2. Mai: Das Ende von OBL (sinnvollere Kommentare hier und hier und hier) als Netz-Phaenomen ...


So, 1. Mai: Sauwetter auf dem Roque (siehe 4. Maerz) ...
Sa, 30. April: "Beeindruckt hat mich der Blog Skyweek Zwei Punkt Null ..." :-) [1.5.]
Fr, 29. April: Die Endeavour fliegt nicht ab.
Do, 28. April: Dramatische Bilder, z.B. hier, hier oder hier, weht Twitter fast in Echtzeit vom Monstertornado von Tuscaloosa ins Haus. Oder Videos wie dieses.
Mi, 27. April: Premiere von Warehouse 13 im dt. Free-TV.
Mo, 25. April: Aller Wahrscheinlichkeit nach (kein Iridium-Flare, kein anderer verdaechtiger Satellit) von Witten aus gegen 23:03 MESZ einen hellen - negative Groesse - Flare vom NanoSail D gesehen, 4 Minuten spaeter als in der Heavens-Above-Ephemeride aufgrund einer Bahn vom 16. April aber auf ungefaehr der richtigen Trajektorie. Nach dem einige Sekunden dauernden Flare den Satelliten ganz verloren. Zuvor auch ein Pass der Cosmos 1346 Rocket durch den UMa, puenktlich.
Zuvor zwei ISS-Ueberfluege, jeweils praktisch durch den Zenit: der erste nur 1/2 Stunde nach Sonnenuntergang, aber die Station ist trotz hellblauen Himmels extrem auffaellig, der zweite erreicht subjektiv -5 oder -6 mag. nahe der Kulmination.
Im Muttental in der Zeche Nachtigall und bei der - kaputten - Ruine Hardenstein ... [25.4.] ... (Panorama). [27.4.]


So, 24. April: Und wieder kommt die ISS, diesmal fast durch den Zenit - was von einem Balkon aus eher schwer zu beobachten ist.
Nachmittags in Hohenstein spazieren, mit schoenem Ruhr-Blick vom Berger-Denkmal aus, das dank falschen Abbiegens erreicht ... [24.4.] ... und wie fuer ein Panorama geschaffen ist. [27.4.]
Sa, 23. April: Um 23:17 MESZ ein senkrechter ISS-Aufgang im Westen. Zum Vergleich eine Aufnahme aus England mit versetzter Spur.
Beim Sonnenuntergang kommen ungeplant zwei Sonnenflecken mit auf's Bild (mehrere Bilder, also keine Artefakte) [23.4.], die die AR 1195 bilden [24.4.].
Mal eine andere Perspektive auf Libyen ... die irgendwie besser zu den kurzen Erfahrungen dieses Bloggers vor 5 Jahren passt.
Fr, 22. April: Klare Sicht auf die Booster Sep bei [22.4.] einem Ariane-Start mit Rekord-Nutzlast. [23.4.]
Di, 19. April: Oops ...


So, 17. April: Wieder ein Perigaeums-Vollmond-Aufgang, leider mit schlechterem Horizont als letzten Monat. Das nahende Perigaeum war auch schon Tage vorher unuebersehbar gewesen.
Di, 12. April: Viele Gedanken - die sogar in den USA zitiert werden - an einem historischen Datum (zugleich Premiere des 2. Hauptprogramms mit neuer Technik im PlaBo). [12.4.] Eine Besprechung der Show (mehr). [13.4.] Und ein Filmchen der Bochumschau dazu. [15.5.]


Sa, 9. April: Beim Astronomietag (der mit der Global Star Part zusammen faellt) kommen 100+ zu den 24(!) KBA-Teleskopen in St. Augustin (s.a. 17.4.2010) - BILDER EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF (alle zusammen auch hier) und spaeter noch SECHS. [10.4.] Und noch ein Panorama. [11.4.] Und ein Artikel. [13.4.] Und ein Bericht. [17.4.]
Fr, 8. April: Der Gletscher-Experte hat gesprochen ... :-)
25 Jahre danach wird immer noch behauptet, Halley habe nicht funktioniert - tsss ...
Do, 7. April: Frueher als erwartet dockt Soyuz TMA-21 ("Soyuz TMA-21 im Anflug ...") an - gefolgt von einer bizarren Pressekonferenz verschlafener russischer Manager, die am liebsten gleich wieder gehen wuerden. Und das auch sagen ...
Di, 5. April: Morgens startet Soyuz TM-21, ohne besondere Vorkommnisse.


Sa, 2. April: Im "Aprilsommer" 2011 Fuehrung durch den Westpark.
Nach der Notlandung eines Flugzeugs mit grossem Loch im Rumpf gibt's mal wieder Live-Tweets und -Bilder von einem Passagier ...
Fr, 1. April: Eine Reihe ganz netter weltraumbezogener Aprilscherze sind hier im 4. Absatz verlinkt. [3.4.]
Do, 31. Maerz: Einen alten Cosmic Mirror gibt's jetzt auch auf Weissrussisch ...
Mi, 30. Maerz: Auf einer Telecon werden weitere MESSENGER-Bilder vorgestellt. [1.4.]
Di, 29. Maerz: Das erste Bild aus dem Merkurorbit! [1.4.]


So, 27. Maerz: Abschied vom Merkur - mit nur noch +0.7 mag. muss er sich arg anstrengen, um (in Herbede, bei gutem Himmel & Horizont) wenigstens ein paar Minuten (ca. 20:40-50 MESZ) mit blossem Auge sichtbar zu werden - vor 7 und auch noch 4 Tagen war er wesentlich einfacher gewesen.
Mal wieder im Gelsenkirchener Zoo (siehe 7.2.2010), diesmal in warmer Sonne - Bilder EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF.
Im Konzerthaus bieten die Dortmunder Philharmoniker 2x nacheinander eine verkuerzte Fassung der Planeten mit astronomischen Erlaeuterungen fuer Kinder - die man waehrend der leiseren Passagen darueber diskutieren hoert.
Sa, 26. Maerz: Im PlaBo lesen zwei exquisite (Synchron-)Sprecher die komplette Shortstory Brokeback Mountain, 1 1/2 Stunden Faszination.
Fr, 25. Maerz: Am fruehen Morgen MESZ endet die Mission von Stardust - R.I.P.! [26.3.]
Do, 24. Maerz: Zwei Nebensonnen ueber MPIfR & AIfA. [25.3.]
Mi, 23. Maerz: Merkur in groesster Elongation, fuer's blosse Auge mindestens 1/2 Stunde zu verfolgen (nicht ausprobiert).
Mo, 21. Maerz: Heute vor 21 Jahren wurde der 1. Tweet verschickt.


Fr, 18. - So, 20. Maerz: In Rothenfels zum AKM-Seminar. [21.3.] Ein paar Bilder. [28.3.]
(So, 20. Maerz: Abends auf der Halde Hoheward Sonnenuntergang zur Tag+Nacht-Gleiche am Horizontobservatorium. [21.3.] Wo sich dauernd jemand rumtreibt. [23.4.]
(Sa, 19. Maerz) In Rothenfels Aufgang des Perigaeums-Vollmonds bestens zu sehen. [21.3.] Ein Bild der Serie taucht in internationalen Galerien hier, hier und hier auf - stunning ... [24.3.]
(Fr, 18. Maerz) Morgen dynamische Show aus dem APL zur Mercury Orbit Insertion von MESSENGER.


So, 13. Maerz Vom japanischen Tsunami tauchen immer dramatischere Videos auf wie dieses oder dieses.
Auf der MV der Initia Horae werden die Mitgliedsbeitraege abgeschafft - man braucht sie nicht.
Sa, 12. Maerz: Wieder genau 5 Stunden (inkl. 2 Pausen) dauert die 3. Verleihung der Schallwelle, erstmals im Planetarrium Bochum. [12.3.] Impressionen EINS, ZWEI, DREI - und noch allerlei mehr. [13.3.]
Mal wieder ein Delta-4-Start mit mysterioesem NRO-Satellit - und nett anzuschauen, da im Dunkel gestartet wurde, die Rakete aber wieder in die Sonne flog.
Fr, 11. Maerz: Das gewaltige Beben in Japan bringt nicht nur dramatische Bilder (mehr) und Videos (mehr, mehr) sondern auch absoluten Schwachsinn hervor (debunked auch von der NASA oder hier und hier). Und ist ein teachable moment, wozu auch dieser Blogger/Tweeter beigetragen hat ...
Der erste Trailer fuer "Super 8" - was das wohl wird?
Do, 10. Maerz: Mmmh, Patagonien! :-) [11.3.]
Mi, 9. Maerz: Die Discovery kehrt zurueck - fragt sich nur, wohin. [11.3.]
36 Hitchcock Death Scenes, Timed To Climax In Unison - ouch ... [12.3.]
Di, 8. Maerz: In der Abenddaemmerung kommt die Discovery noch einmal (nun 1/2 Minute vor der ISS) - und zwar mit einem irren, hellen Spiralschweif verziert (so wie hier bei STS-103 von P. Maley aufgenommen), der auch Experten in I (eine Bildersequenz aus Venedig) und NL begeistert! Was fuer ein Abschied (mit der ISS 1/2 Minute hinter der Discovery) ... [8.3.] ... hier in einer seltsamen Aufnahme aus den NL zu sehen - und in einem Video (ein Einzelbild), das dem Feldstecher-Eindruck schon recht nahe kommt! [9.3.]
Am Morgen MEZ wird der Decadal Report fuer die US-Planetenforschung praesentiert - und gleich von twitternden Planetenforschern zerrissen ... [9.3.]
Mo, 7. Maerz: Ueberflug der ISS und knapp davor der Discovery, die knapp 6 Stunden vorher abdockte - Bilder EINS, ZWEI, DREI, VIER.
Abends steht der Mond senkrecht ueber Jupiter, weiter "auf dem Ruecken" liegend.
Den H'rotter Rosenmontagszug begleitet unverhofft ein free concert der Leddekoepp. [7.3.] Zur selben Zeit auf La Palma ... [12.3.]


Fr, 25. Februar - So, 6. Maerz: Auf La Palma, der westlichsten Kanare, im Jardin de Aridane. Fr: Nach 4-stuendigem Flug ab DUS die Insel sowie der Teide in Sicht; bald schon Sonnenuntergang. Gefolgt von einem Hubble-Ueberflug (mein erster!) und Dinner bei 'Oma'. Das gute Wetter ist sogar Thema beim La-Palma-Blogger (Eintrag vom 25. Februar 2011) ... Sa: An der Caldera grosser und ganz grosser Rundblick vom Suedrand (Fanpost hier und hier), mit Kiefer-Lichteffekten (Bilder EINS, ZWEI, DREI), die etwas mit der hohen Reflektivitaet der Nadeln dieser speziellen Sorte zu tun haben koennten. Im Visitor Center spielt auch die Sternwarte eine Rolle. Abends am Hafen von Tazacorte Sonnenuntergang ohne besondere Vorkommnisse (BILDER EINS, ZWEI, DREI) - und Canopus! So richtig warm: eine endemische Eidechse auf der Terrasse, in Los Llanos eine Astro-Maria - dann zu den Petroglyphen bei El Paso (Bilder EINS, ZWEI und DREI) nebst Ziegen-Encounter und anhaltender Mandelbluete (die auch anderswo Aufsehen erregte). Und wieder ein Sonnenuntergang nahe der Unterkunft (BILDER EINS, ZWEI, DREI) - gefolgt von einem Hubble-Ueberflug mit hellem Flare!

Mo erst zum Vogelpark - der aber wegen Verstoss gegen EU-Zoo-Vorschriften geschlossen ist. Und gleichzeitig offen und verwaist (BILDER EINS, ZWEI, DREI, VIER) ... Weiter zur Plaza La Glorieta in Las Manchas und nach Puerto Naos; wieder in El Paso der vierte Sonnenuntergang in Folge, diesmal mit etwas Gruen: BILDER EINS, ZWEI, DREI. Und dann wieder ein Hubble-Ueberflug mit besonders hellem Flare. Di: Um 10:30 einfache Sichtung von Mond & Venus am Taghimmel (gleichzeitig in der Morgendaemmerung in den USA). Dann Fahrt ganz nach Sueden zu den Vulkanen am Suedende der Insel: Panoramen EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF - letzteres bei den Salinen; in der Naehe auch Brandung & Fischer. Auf dem Rueckweg noch netter Blick aus einem Supermarkt in El Paso - wo es wieder einen Sonnenuntergang mit Effekten gibt (Bilder EINS, ZWEI, DREI), einen hellen Hubble-Ueberflug und endlich eine Sichtung des NanoSail D, was man dort gut findet.

Mi nach Santa Cruz de la Palma - auf der Westseite der Cumbre Vieja sonnig, Wolken rollen rueber, wolkig auf der Ostseite. Panoramen von der Plaza Espana (Gegenschuss) und aus der Markthalle, in Las Nieves wieder eine Mondsichelmadonna - und wieder im Westen erneut ein klarer Sonnenuntergang. Dann ein Hubble-Durchgang exakt durch den Zenit und bis in den Leo - und erstmals ohne jeden Flare. Do ueber die Westroute - und den Mirador El Time - zum Observatorium, wo TNG, MAGIC, SST, WHT und INT besichtigt: Bilder EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF, SECHS, SIEBEN, ACHT, NEUN, ZEHN, ELF, ZWOELF. Ueber die Ostroute wieder nach El Paso, zum besten Sonnenuntergsng bisher: Bilder EINS, ZWEI, DREI. 2. Fr mal nix - und abends Regen. Am 2. Sa nach Nordosten: Los Tiles, San Andres, Cubo de la Galga, Mirador de San Bartolo, Dragos Gemelos, Mirador de La Concepcion. Und wieder im Westen noch ein besonders bunter Sonnenuntergang zum Abschied: Bilder EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF. Am 2. So morgens am Flughafen Regenbogen, dann spektakulaerer An- (Bilder EINS, ZWEI, DREI) und Abflug vom Teide. Und abends Mond & Jupiter ueber Bonn. [6.3.] Und im Oktober 2010 waren bekannte Rumaenen schon ueberall gewesen ... [23.5.]


(Fr, 4. + Sa, 5. Maerz) Der Fehlstart von Glory & der Start des 2. X-37B im 2. Anlauf sind per Webcast zu verfolgen. [15.3.]
Do, 24. Februar: Andocken des ATV und Start der Discovery live zu verfolgen. [27.2.]


Sa, 19. Februar: Im PlaBo wird aus Austers 'National Story Project' gelesen - die Original-Radiosendungen von 2000/1 gibt's hier und hier.
Die Follower-Zahl uebersteigt erstmals die Marke 2500.
Auf RTL II gibt's den Rise of the Gargoyles ...
Do, 17. Februar: Abends ueber den grossen Vollmond gestaunt, trotz hohem Stand so 'gross' wie sonst nur durch die Mondillusion. Ephemeridenkontrolle ergibt: Abstand von Deutschland nur 359'000 km!
Mi, 16. Februar: Der Start des 2. ATV macht vom Boden aus gesehen wenig her; die Sicht von der ISS aus ist besser ... [17.2.]
Di, 15. Februar: Den ganzen Tag Action mit Stardust (NExT) @ Tempel 1 - erst die 'falschen' Bilder, dann die tollen Nahaufnahmen und schliesslich die muehsame Identifikation des Kraters von 2005.
Mo, 14. Februar: Von dem 4.2-er Beben in Deutschland in KW nix mitbekommen.


So, 13. Februar: Am Haus Kemnade Panorama-Experimente waagerecht vs. senkrecht. [14.2.]
Sa, 12. Februar: Es erklingt u.a. eine afrikanische Harfe im - restlos ausverkauften - PlaBo. [14.2.]
Fr, 11. Februar: Bei einem TweetUp im Ames RC gibt's bei den Vortraegen auch was zu Kepler. [12.2.] Ein Bericht vom Event. [19.2.]


Fr, 4. - So, 6. Februar: Wieder auf Burg Rothenfels Astroseminar gegeben - und eine komplizierte Sonnenuhr entdeckt, letztes Mal irgendwie uebersehen. [13.2.]
Mi, 2. Februar: Auf einer NASA-PK - und in der Nacht in jeder Menge Papers - werden ueber 1000 Kepler-Planeten praesentiert. [21.2.]


Fr, 28. Januar: Kuriose SF-Lesung/EM-Show im Planetarium - mit zwei DLR-Leuten (V. Schmidt und C. Gritzner) ... [13.2.]
Di, 25. Januar: Ob 3D im Kino wirklich funktioniert, ist umstritten - aber bald gibt's ja holografisches Fernsehen ... [25.1.] ... wenn auch noch nicht so gut wie in "Star Wars". [27.1.]
Mo, 24. Januar: Auf dem 62. Planetenseminar in Bonn werden die Ereignisse vom 4. Januar wieder lebendig. [25.1.]


So, 23. Januar: Was einen 3D-Film ausmacht ... hilarious!
Di, 18. - Sa, 22. Januar: Aufregung um das NanoSail D - es ist ueberraschend am Di aus dem Ei gekrochen, wie am Mi zufaellig entdeckt wird, hat sich am Fr planmaessig entfaltet und bald darauf ebenfalls nach Plan den Sendebetrieb eingestellt ("Dem Nanosail..."). Und in der Nacht zum Sa ist eventuell auch eine erste fotografische Sichtung gelungen, die aber noch der Bestaetigung harrt.
(Mi, 19. Januar) In einem Bochumer Programmkino gibt's Nostalgia de la Luz: beeindruckend! [19.1.] Inzwischen auch in den USA. [21.2.] Und in der NYT. [17.3.] Und von NPR. [25.4.]
(Di, 18. Januar) Im Bochumer Planetarium gibt's LIMIT Live: auch ein kleines Medienevent [alt.]. [20.1.]
Mo, 19. Januar: Bemerke mit Erstaunen, dass in der Title Sequence der 3. Season von FRINGE die zuvor vorhandene Dunkle Materie verschwunden ist ...


So, 16. Januar: Auf Pro 7 das Finale von Futurama: Into the Wild Green Yonder, mit dem Futurama eigentlich enden sollte.
Sa, 15. Januar: Die Wikipedia wird heute 10 Jahre alt.
Fr, 14. Januar: Action auf dem Aetna in den letzten drei Tagen!
Katastrophe in Kerala (auch hier) - denselben Pilgern vor einem Jahr in Thiruvananthapuram begegnet ... [14.1.] Das Disaster hing offenbar mit dem bizzaren Licht zusammen, das mal wieder "auftauchte" und in Indien heftig diskutiert wird. Dass es sich um einen ausgemachten Schwindel handelt, ist seit Jahren klar, siehe hier, hier, hier ... [15.1.] Jetzt soll sich die ISRO drum kuemmern (um die Sicherheit auf dem Berg, nicht das Licht). [17.1.]
Ein IBM-Computer hat bei einem Probelauf in der Gameshow Jeopardy gewonnen. [14.1.] Und als es ernst wurde, gewann er wieder ... [17.2.]
Mo, 10. - Do, 13. Januar: Bei der 217. AAS-Tagung gibt's reichlich Gelegenheit, Pressekonferenzen via Videokonferenz beizuwohnen. Am Mo geht's u.a. um den ersten fraglos felsigen Exoplaneten (wobei ein Screenshot von mir von einem Experten verbloggt wird), das HST-Bild von Hanny's Voorwerp (wobei der Science-Content groesstenteils schon vor Monaten im Comic stand - eine Entdeckung des Autors, die Diskussionen hervorruft), die Physik von NGC 1266 und Terrestrial Gamma-ray Flashes. Am Di geht's um Planck und SDSS, in der Nacht zum Mi um Pan-STARRS, LSST & die Neptun-Entdeckung, wobei der Referent sich auch Gedanken ueber Entdeckungstrends bei Exoplaneten macht, aber alles nicht so ganz ernst meint. Weitere Themen dieses Tages dann Standardkerzen, die sich daneben benehmen (naemlich Cepheiden und der Krebsnebel) und Entdeckungen bei hoechsten Rotverschiebungen. In der Nacht zum Do gibt's noch Schwarze Loecher, am Tag dann viel Dunkles Universum und bunte Galaxien - und Schluss!
(Do, 13. Januar) Bei einem Mars-Event im NASM tritt am Schluss auch Mary Voytek auf und haelt ein "weird life book" hoch, in dem sich NASA-Biologen fremde Oekosysteme ausgemalt haben. Haben wollen! [15.1.] Und hier isses! [16.1.]


Sa, 8. Januar: Das Attentat in Tucson hat auch eine Raumfahrt-Komponente - Giffords Mann sollte im uebernaechsten Shuttle zur ISS fliegen, wo derzeit sein Bruder weilt.
Di, 4. Januar: Morgens grosse SoFi-Jagd mit dem WDR-TV bis nach Aachen. [9.1.]


Sa, 1. Januar: Das Uebliche aus Witten - Bilder EINS und ZWEI und DREI (mit einem Fan in Japan). Siehe auch 2010 und 2009 - oder ein geringfuegig aufwaendigeres Feuerwerk!
2010 - Fr, 31. Dezember: eine Wildkatze ... bei Oberkassel.
"Impossible Motion" - typisch Japan ...
Do, 30. Dezember: In der letzten PlaBo-Show des Jahres spielen Moonbooter und H. Nies.
Heute wurde der letzte Kodachrome-Film entwickelt. [31.12.]
Mo, 27. Dezember: Na so was ... :-) [28.12.]


So, 26. Dezember: In der Dechenhoehle spielt im Rahmen von Weihnachtsfuehrungen u.a. das weissrussische Ensemble "Kriniza", wobei die Zymbal-Spielerin mit enormem Tempo bei der Sache ist; einmal geht sogar ein Hammer fliegen, aber sie hatte wohl Ersatz im Aermel ... :-) [28.12.]
Mi, 22. Dezember: eine seltene Reportage aus N-Korea (alt.); auch ein weiterer Text, ein Videobericht dazu und Interview zum Trip. [31.12.]
Di, 21. Dezember: Die MoFi am fruehen Morgen ist mal wieder ein rein virtuelles Vergnuegen ... Screenshots aus drei Webcasts Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 und 14. Und: {RT @N24_de Ankuendigung: Mondfinsternis in den USA +++ Ab ca. 7.30 Uhr live auf www.n24.de | RT @RobertPearlman A few whispy clouds, but still a nice view of the lunar #eclipse from here in Houston: http://twitpic.com/3hzmxw | RT @shwood The lunar eclipse, taken with my iPhone 4 (no, really): http://yfrog.com/h84a1uj | RT @Koreman Lunar eclipse pictures Iniciando el Eclipse. | Astronomia y Astrofotografia http://bit.ly/hPKL4c http://twitpic.com/3hzorg | RT @nasahqphoto Total Lunar Eclipse starts! See a pic. http://flic.kr/p/93ygzf | Oh, another working webcast of the lunar eclipse now at http://www.ustream.tv/spacevidcast (through clouds, it seems). | RT @RobertPearlman Not a great shot, but thanks to a seconds-long break in the clouds, a glimpse of the #eclipse: http://twitpic.com/3i0asd

Best pic of today's lunar eclipse so far: http://flic.kr/p/93vwCR - taken by the same NASA guy who always catches returning Soyuz capsules! | RT @flyingjenny Took a break from eclipse watching to post a few pics: http://bit.ly/dLwfpx #lunareclipse | RT @Zarquil I have to say that http://twitpic.com/3i0acl is my favourite shot of the night. #moonwatch. Really proud of that one. | RT @ChrisAstro Total Lunar Eclipse(wide view): http://twitpic.com/3i041t and close-up: http://twitpic.com/3i04fq #eclipse | RT @bharrier Eclipse around 257am ... with starfield http://twitpic.com/3i0a82 | RT @SkiSingle Gorgeous red lunar eclipse. Picture by Joe http://ow.ly/3sp6z | Ten minutes until the end of totality, but both live video feeds that worked at the beginning are now just showing dark noise. Wx trouble? | Still not spotted a really nice eclipse/moonset pic from Europe; http://news.astronomie.info/ai.php/201012120 is what one typically saw ... | RT @ChrisAstro "Eclipse finale": http://j-tv.me/etJRtg?u | More early European eclipse impressions at http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?t=8112 - perhaps someone *did* get the money shot ...? | RT @mars_stu Totally eclipsed Moon setting over Kendal earlier this morning... -10 deg C but absolutely beautiful... http://twitpic.com/3i0lqx

In http://www.album.de/album.cfm?albumID=58632 someone in Germany had perfect lunar eclipse skies - but didn't go for a good horizon. Arghh! | RT @b_a_s BAS President Hemant Hariyani's clicks of the total lunar eclipse from Dallas: http://bit.ly/fIamdY #lunareclipse | RT @spacewriter TheSpacewriter posts Eclipse Success!: Well, That Will Teach Me Amazingly enough, the sky cleared up enough for ... http://bit.ly/egamRG | RT @NASAJPL Hundreds of gorgeous pictures in the lunar #eclipse Flickr group at http://www.flickr.com/groups/imthere/ | Best quote from today's lunar eclipse ... RT @archymck "I couldn't take any pictures of the eclipse because I forgot to charge my flash." | Lunar eclipse report from NYC: "Its dark but reddish orange and the Mare have some purple hues to them. I give it a Danjon 2 rating" (SEML). | Another fine German view of the setting lunar eclipse: http://is.gd/j8qvX (scroll down to "Matthes"). And from Scotland: http://is.gd/j8qDz. | RT @flyingjenny I added a few more shots to my lunar eclipse set. This is one of my favorites: http://flic.kr/p/93zh3d | The 2nd partial phase of the total lunar eclipse is ending right now. Two final funny shots: http://is.gd/j8wGP and http://is.gd/j8wL2.}


Sa, 18. Dezember: Eisblumen innen auf der Windschutzscheibe.
Fr, 17. Dezember: Im eingeschneiten PlaBo schwer esoterische Musik ... [18.12.]
Do, 16. Dezember: Endspurt in Sachen AGU FM 2010 - erst gibt's eine PK zu Opportunity bei Santa Maria, die nach fast 7 Jahren wieder Spannung verspricht, gefolgt von einer Podiumsdiskussion zu den publizistischen Aspekten der Affaere um die 'Arsen-Bakterien', die parallel durch die erste Antwort seitens der Forscher auf die Angriffe in die naechste Runde geht. {"The Intriguing Case of 'Arsenic and Odd Life'" panel discussion NOW on http://handouts.projectionnet.com/AGUPress/FM2010.aspx - just began. | Learned at the #AGU10 panel that there was a famous - unnamed - astronomer who declined to be on the Gliese 581g paper, doubting the planet! | And while the #AGU10 panel is still on, @ironlisa et al. have put out the first response to the criticism: http://is.gd/iRrS9 (4-pg. PDF)! | How about that: While the #AGU10 panel is still on, the 1st author of the controversial paper @ironlisa is providing running commentary ...} Ist eben eine neue Zeit, bloss ein bisschen ploetzlich gekommen ...
Mi, 15. Dezember: Von 20:00 bis 20:45 MEZ gleich drei Liveuebertragungen gleichzeitig gefolgt - dem Soyuz-Start und einer AGU PK zu Ash & Aviation gleichzeitig im Web sowie der PK des US-Dept. of Justice zur Klage gegen BP & Co. auf CNN-I, wo man den Soyuz-Start ignorierte.
Di, 14. Dezember: Per Videokonferenz kann man bei den PKs des AGU FM zugucken! Um 1:00 MEZ geht es um eine weitere schaedlche Wirkung von Stadtlicht, das die Chemie der Luftverschmutzung auch nachts weiter laufen laesst bzw. die Rueckbildung verzoegert. Die Stadthelligkeit wurde dabei von einem Flugzeug aus im Rahmen von CalNex gemessen, das 4x ueber LA flog (ausser der Innenstadt, da durften sie nicht); die Werte korrelieren aber gut mit Satellitenmessungen. Das naechtliche Stadtlicht ist demnach um einen Faktor 10'000 schwaecher als Tageslicht aber 25x staerker als der Vollmond. Schnee und Wolken als Reflektoren koennen die Wirkung sogar noch verstaerken. Ob man was dagegen tun kann oder soll, da hat der Referent noch nicht drueber nachgedacht: Alles sichtbare Licht ausser extrem rotem ist wirksam. Mit den astronomischen LV-Bekaempfern hat er auch nichts am Hut, wie sich nach einer Frage des ewigen AGU-FM-Groupies aus Deutschland herausstellt: Das Licht ausmachen will er nicht, aber nach oben abschirmen sollte man's schon, auch um Energie zu sparen. Um 18:00 MEZ geht es um Cassini-Erkenntnisse zu Cryovulkanismus auf Titan - eingefuehrt Mt. Doom ... - und Magnetosphaerisches, um 19:00 MEZ um das erste Roentgenbild eines Blitzes (mit einer Highspeed-Lochkamera aufgenommen) und Blitzvideos im Sichtbaren mit 300'000 fps. Die leider ausserhalb der PK noch nicht gezeigt werden; sehr bedauerlich da hoechst amuesant anzuschauen.
Mo, 13. Dezember: THE DIGITAL STORY OF THE NATIVITY ... :-) [31.12.]


So, 12. Dezember: Ein Asteroid spielt ploetzlich Komet - mit Spiral-Koma. {The main belt asteroid (596) Scheila has turned into a remarkable ... comet: http://is.gd/iBQxi + http://is.gd/iBQDZ and http://is.gd/iBQJW. | RT @astroswanny Color image of Scheila (596) posted in Astroswanny's live blog http://bit.ly/fgyCCm #nasa #hubble #space #astronomy @comets77 | Interestingly asteroid-turned-comet (596) Scheila - lightcurve -> shape: http://is.gd/iBTcb - occults a star next year: http://is.gd/iBTfj. | RT @cbellh47 Outer main belt asteroid (596) Scheila displaying face on spiral cometary activity this morning http://flic.kr/p/91f7NT | Yet more pictures of the (596) Scheila dust spiral: http://is.gd/iBYbc. The Comets-ML & MPML Yahoogroups mail-lists are also a good source! | Two more amazing close-up pictures of big-asteroid-turned-crazy-comet (596) Scheila from today: http://is.gd/iCwZg and http://is.gd/iCx1T. | RT @simostronomy Scheila sprouts a tail. A Comet Masquerading as an Asteroid! http://simostronomy.blogspot.com/2010/12/comet-masquerading-as-asteroid.html}
Sa, 11. Dezember: Die Teilchenphysik-Show gastiert in Bonn - mit unter der Decke expandierendem Universm, das spaeter platzte ...
Fr, 10. Dezember: Im Physik-Kolloquium zieht die ATLAS-Sprecherin Bilanz nach dem 1. Jahr LHC - aber beginnt mit allerlei verrueckten Trivia. So entspricht die im Beam gespeicherte Energie der kinetischen eines (warum auch immer) britischen Flugzeugtraegers mit 12 Knoten, die Filamente aller Magnete ausgewickelt waeren 10 Astronomische Einheiten lang - und die Gasdichte im Beschleuniger-Rohr ist geringer als im intergalaktischen Medium.
Mi, 8. Dezember: Auf einer PK von 3:00-45 MEZ wird der Zustand von Akatsuki beschrieben - Orbit verfehlt, naechster Versuch in 7 Jahren! Diesmal sind Ootsuka Makoto und Shibata Komei (Google-uebersetzt) und Natsu Shigure (direkt in Englisch) gute Quellen: {So a JAXA press conference on the fate of #Akatsuki will be held in 45 minutes, numerous Japanese space bloggers are reporting. | The JAXA #Akatsuki press conference should begin now, and @koumeiShibata is there: go to http://is.gd/imSJr for machine-translated tweets! | Dammit, it now seems certain that #Akatsuki has failed to enter Venus orbit! | So what to do with #Akatsuki? Not enough fuel to return to Venus now, but the s/c will come close again to the planet in seven years ... | Got a better source on #Akatsuki now: @ots_min - machine-translation at http://is.gd/imVOl. They will try to make Venus orbit in 7 years!

The #Akatsuki spacecraft is in good health,they say, and should make it to 2017 in heliocentric orbit; trajectory correction needed, though. | Degradation of #Akatsuki's electronics in the 7 years of extra cruise will happen but can't be predicted, depends on solar activity level. | RT @natsu_shigure By the time of its approach to the Venus, Akatsuki may be less damaged than Hayabusa when it was in the similar situation. | For the remainder of the presser @natsu_shigure is tweeting in English: During the 7-yr cruise #Akatsuki's cameras will be tested regularly. | There is some science during the cruise! The camera images will permit studying dust in the solar system (was planned anyway, I recall now). | The #Akatsuki press conference is now over; it seems there will be another one later today - perhaps with more (new) mission planning? | RT @natsu_shigure There will be not enough fuel after 7years and 3700000km, so the trajectory must be changed.}
Naechste Attraktion, 12 Stunden spaeter: Der erste Flug einer Dragon-Kapsel auf der zweiten Falcon 9. {One hour to go til the Falcon/Dragon launch at 14:03 UTC! http://is.gd/ioaSe = updates, http://is.gd/ioaUR & http://is.gd/ioaXK = previews. | RT @SpaceXer SpaceX is counting down for a 9:06 AM EST launch attempt. | RT @NASA Both stages of the Falcon 9 launch vehicle are loaded with fuel and are being topped off. Weather looks good for 9:06 a.m EST liftoff. | RT @SpaceXMissions Three windows for today's launch attempt: 9 - 9:06 AM ET/10:38 - 10:43 AM ET/12:16-12:23 PM ET | RT @NASA The poll has been completed. We are .go. to begin the terminal count. 9:06 a.m. EST and counting. http://go.nasa.gov/hyOk2z | RT @SpaceXMissions Today's mission will be full of firsts - first operational Dragon, first time testing Dragon systems in orbit, and first COTS demo flight. | Some 3 minutes to go - time to have the http://www.spaceflightnow.com/falcon9/002/launchtimeline.html ready! | RT @b0yle First effort to launch #SpaceX Falcon with Dragon aborted at T-2:50. Two more opportunities remain today.

RT @RobertPearlman #SpaceX Falcon 9 terminal count aborted at T-2 minutes, 50 seconds. Window openr until 12:22 p.m. EST. Waiting for details. | Obviously a bug in the #SpaceX Falcon 9 launch - perhaps this one: http://twitpic.com/1ulf4g (which couldn't prevent the 1st launch :-). | RT @bnjacobs Looks like SpaceX may recycle to T-minus 13 minutes and will move to the next launch window at 10:38 - 10:43 AM ET | RT @SpaceXer Next launch attempt at 10:42. | RT @NASAKennedy SpaceX launch control reports a new launch time of 10:43 am. Launch team reports it has fixed the issue that prompted the earlier abort. | RT @Nancy_A SpaceX says trying to launch within this narrow launch window 2day will help for future launches to ISS, which will have very narrow window. | RT @NASAKennedy The 9 Merlin engines are chilling after prevalves opened. Chilling preps each engine's pumps for the full flow of propellants at ignition. | Once more bringing up the http://www.spaceflightnow.com/falcon9/002/launchtimeline.html to follow events commencing in 3 minutes. We hope. | RT @moonrangerlaura 60 seconds to go. | RT @b0yle SpaceX Falcon 9 launches!!!!! | RT @NASA SpaceX Falcon 9 launched one minute ago. Looks good. First stage and guidance is nominal. Now supersonic. | RT @NASAKennedy The nosecone protecting the top of the Dragon spacecraft has jettisoned as planned.

RT @SpaceflightNow The Dragon spacecraft has separated from the Falcon 9 rocket and is in the correct orbit. http://tinyurl.com/f9flight2 | Assuming a nominal 2-orbit mission of the Dragon now, here is the http://www.spaceflightnow.com/falcon9/002/entrytimeline.html -> 19:02 UTC. | RT @b0yle #SpaceX's Musk said Falcon 9 had 90% chance of success. Now "risky bit" begins: 70% chance of full Dragon success. | Isn't @NASA the slightest embarrased by not carrying the images of the Falcon 9 on-board camera but showing the deserted launch pad instead? | RT @SpaceXMissions Beautiful launch! Dragon is in orbit. Will provide status updates as available. | SpaceX has a lock with the spacecraft through NASA tracking and data relay satellites and the spacecraft is firing: http://is.gd/ioaSe. | RT @SpaceflightNow A SpaceX official says the Dragon spacecraft is performing nominally. No other details available. | A @spacedotcom story at http://is.gd/ioKbz has some screenshots from the Falcon's video feed that NASA TV was unable to provide. Want more! | RT @SpaceXer P-Pods have been successfully deployed.

RT @esaoperations Dragon, launched today, seems to have the largest capacity of any current vessel (other than ATV) http://bit.ly/dragon-and-atv | RT @SpaceXer Dragon is in orbit, communicating with TDRSS, performing maneuvers, operations nominal. | RT @tariqjmalik #SpaceX has pinpointed the location of the Falcon 9 rocket first stage in the Atlantic. Recovery boats are on the way | On http://twitpic.com/photos/SpaceXer now a few pictures taken onboard the Dragon capsule orbiting Earth! Not much to see, but still cool. | RT @SpaceXer 4 Draco thrusters performing deorbit burn now. | RT @If you don't have actual news (about Dragon's performance in orbit) to report ... you write about how Twitter reacts: http://is.gd/ioWtw. | RT @SpaceXer De-orbit burn complete! | RT @ NASAKennedy Dragon is expected to re-enter the atmosphere and splash down in the Pacific Ocean about 500 miles west of the coast of Mexico. | RT @tariqjmalik PARCHUTES OUT! #SpaceX reports its first #Dragon spacecraft deployed all 3 main parachutes. Pacific splashdown is imminent

RT @NASAKennedy SpaceX reports all 3 main parachutes have deployed. That means the Dragon capsule should be descending to a safe splashdown. | Waiting for the Dragon splashdown confirmation by frantically refreshing Twitter feels like watching the end of "Apollo 13" ... :-) | RT @astroengine Has Dragon taken a swim yet? RT @johnnystock: Come on @SpaceXer! Give us the good news! We're breathless! | RT @bnjacobs The Dragon spacecraft has made a successful water landing! Way to go @SpaceXer and @SpaceXMissions | RT @doug_ellison Genuine full on spacegasm here. SpaceX... 2/2 with Falcon 9, and successful first flight for Dragon. Un-be-frikin-lievable. | RT @NASA The SpaceX post-mission news conference is scheduled for 3:30 pm EST and will be carried on NASA TV. http://www/nasa.gov/ntv | RT @RobertPearlman Pending a safe recovery, SpaceX has become the first non-governmental entity in history to orbit a spacecraft and recover it back on Earth. | RT @SpaceXer Splashdown on target. Mission is a success!}
Di, 7. Dezember: Das Drama um Akatsukis Ankunft an der Venus entfaltet sich mal wieder nur auf Twitter und auch nur auf Japanisch (was Dank Google Translate leidlich funktioniert), doch kaum dass was nicht klappt, wird der offizielle JAXA-Feed extrem wortkarg. Zum Glueck gibt's- wiederum auf Twitter - Tipps, wer mehr zu sagen hat, naemlich Shibata Komei und Shinya Matsuura. Und wenn man schon blind als beste Quelle empfohlen wird, kann man das ja ausnutzen: {The latest @Akatsuki_JAXA tweet (Google-)translates to "Sagamihara operation room [...] confirmed that the propellant valve is opened." | Translating Japanese space tweets with Google while watching "24" (Day 8) on terrestrial digital TV. Welcome to the 21st century, right? :-) | RT @Akatsuki_JAXA [From Akatsuki team] 23:49-00:01UT - It is just planned time for Venus Orbit Insertion. | According to the timeline http://is.gd/iiN2C Akatsuki should be in Venus orbit now but out of communication. AOS would then follow in 5 min. | The official Akatsuki twitter feed has now been silent for 1/2 hr - anyone watching the video feed and getting an idea what's going on? | As long as there's a carrier it should be very easy to find out (from Doppler) whether your s/c entered orbit or flew by its target - huh?

Trouble with @Akatsuki_JAXA? "Interruption after the communication was not recovered," said http://is.gd/ijzi7 25 min ago (via @MuiMuiZ). | Five minutes ago a tweet from @Akatsuki_JAXA, translating as "we are continuing to work towards resuming communication with the Akatsuki." | Apparently http://twitpic.com/3dm5ci shows someone from @Akatsuki_JAXA management explaining the com problem, recovery options to the press. | Running the tweets by @koumeiShibata through Google - http://is.gd/ijALr - sounds rather bad for @Akatsuki_JAXA ... something pretty wrong? | The hashtag #akatsuki brings up tons of Japanese get-well wishes for the spacecraft, as far as the Google translation goes, but no facts ... | Where is everybody, by the way? Apart from @planet4589 am I the only one (trying to) cover the #Akatsuki drama? All the 'big feeds': silent! | Akatsuki recovered? @koumeiShibata just tweeted - in translation - "I caught it! All right!" That was about one minute ago, ~1:52 UTC. | Akatsuki lives! "Communication recovery. W ... I now minister announced," says the latest @koumeiShibata tweet. Situation fully understood? | Now a tweet from @Akatsuki_JAXA, translating as "received a wave from the Akatsuki. Currently, we went to check the state of the satellite."

Now a tweet from @ShinyaMatsuura says (transl.) that Akatsuki is alive, but: "Whether entered into orbit around Venus is not yet finalized." | Domo arigato to @koumeiShibata and @ShinyaMatsuura for your #Akatsuki tweets (I'm reading thru Google) - the only good info sources I have! | As far as I understand the translated tweets #Akatsuki isn't talking thru a medium-gain antenna as planned but low-gain. Little information. | Occasional #Akatsuki tweets in English come from @Snufkinski - the latest one: "Currently, we went to check the state of the satellite." | @elakdawalla 'm hanging on thx to nice Japanese tweeple I "met" in the past hours. See http://is.gd/ijKZG for all tweets in the right order. | From what I gather from the Japanese tweets it'll take time switch #Akatsuki from low- to medium-gain antenna and to learn about its state. | @NightSkyGuy Sleep? When the fate of the Universe is at stake? :-) Having a near-monopoly on the Akatsuki drama keeps the adrenaline flowing. | According to http://is.gd/ijSEG the ignition of #Akatsuki's engine was confirmed before (planned) LOS, but the orbit is still a mystery. | This tweet by @ShinyaMatsuura just said it all: "Q: Are you currently entered into orbit around Venus? A: at present still unknown." G'nite!} Diese Tweeterei kam an (3. Absatz), auch hier ...
Mo, 6. Dezember: Maechtig was los auf der Sonne - ein gewaltiges Filament macht Action am Sonnenrand (Fortsetzung).


Sa, 4. Dezember: Eine Notiz in einem Meteoriten-Blog macht auf eine Darstellung aus dem 14. Jh. von Mohammed mit Gesicht und dem Schwarzen Stein aufmerksam, die - wie sich leicht ergoogeln/wikipedieren laesst - aus einer persischen Weltgeschichte stammt, genauer gesagt der Edinburgher arabischen Abschrift. Und keiner scheint was dagegen zu haben?
Do, 2. Dezember: Und dann die NASA-PK zu den Arsen-fressenden Bakterien ... {So the 'astro'biology sensation is about ... training a bacterium in the lab to replace P by As in its metabolism: http://is.gd/i6vvO. Hmm? | Here is the ASU press release regarding the As-munching *Earth* bacteria: http://is.gd/i6wNX (don't see it on their own news pages yet). | And for a deeper look into the As-eating bacteria story (before the news conference in 1/2 hour), check out Nature's http://is.gd/i6x5M. | The 'astro'biology press conference at http://www.nasa.gov/ntv has now begun: They'll discuss the bacterium also at "an esoterical level"? | So the take-home message NASA wants us to get is that "life as we know it" isn't the only one possible - which has "profound" implications. | RT @ThilinaH Benner says that Titan could possibly hold an environment to support arsenic life forms. #arseniclife http://ow.ly/3j0tT

RT @LeeBillings Steve Benner flawlessly lays out the case against arsenic being incorporated as replacement for phosphate in DNA, with appropriate caveats. | RT @b0yle Benner says, however, that an exotic, cold enviroment (e.g., Titan) could conceivably sustain #arseniclife | There is also a NASA feature on the microbe experiment: http://is.gd/i6END - let the debate on its meaning (and whether it's true) begin. | Next paper on the As microbe experiments will be submitted in February - there are still a *lot* of open questions re. it's biochemistry. | At the NASA presser the As bacterium was just compared in earnest to the Horta from Star Trek's http://is.gd/i6HVe episode - oh well ... | My 2 cents about the As-munching bacteria story: http://is.gd/i6RG7 - with many links, mostly to English stories, also related earlier ones. | The As-eating bacteria "will get a sentence or three in biochemistry textbooks in the future," not more: http://is.gd/i79WD. [Tweet #11,111]}
Mo, 29. November: Extrem abgeflachte Monde von der ISS aus erinnern den Blogger vage an ein altes Paper, das so extreme Effekte im Erdorbit voraussagt. Zum Glueck noch erinnert, dass das aus Rumaenien kam und auf arxiv war: Das reichte, um den Preprint von 2002 zu ergoogeln - der Effekt ist auf Seite 7 am Ende von Abschnitt C beschrieben. Alles zusammen auch hier mit Bildern!


So, 28. November: Eek, ein Leak ...
Am allerletzten Tag noch einen Besuch in der Ausstellung Aufruhr geschafft - dank gleichzeitig stattfindenden kleinen Mittelalter-Festivals voller Besucher in passender Tracht ... Originelles Konzept, eine allgemeine Mittelalter-Schau an einem speziellen 'Unfall' im 13. Jh. aufzuhaengen. Visuelles Highlight dabei uebrigens eine Reproduktion der Ebstorfer Weltkarte in Originalgroesse - mit einem Computerterminal, das Uebersetzungen der Texte liefert. Der Autor hatte es mit fliegenden Gift- und Riesenschlangen und hielt Biber fuer Seehunde.
Sa, 27. November: Auf CNN-I gibt's in Inside Africa einen Bericht ueber das SALT, starring A. Kniazev et al.
Erstmals auf dem HATT - Bilder EINS, ZWEI, DREI und VIER.
Puppets, running dogs, lackeys: North Korean news agency spares no one.
Fr, 26. November: Der erste Schnee am Morgen - und wieder ein seltsames Gluehen in der Luft (s.a. 6.3.). Da es zu der Zeit noch ordentlich schneite, kann das Licht eigentlich nicht aus grosser Distanz gekommen sein. [27.11.]
Leichte Recherche - an der Decke des Wohnwagens der toten UFOlogin in der "Bones"-Episode "The X in the File" (gestern parallel zur aetzenden Diskussion und nochmal heute frueh auf RTL) klebt u.a. dieses Infrarotspektrum des Spitzer Space Telescope. Leicht zu erkennen am typischen Layout (auch im schnellen Vorbeischwenken), und es gibt nur drei Seiten zum Durchsuchen ...
Do, 25. November: Erwartungsgemaess reichlich unbefriedigend eine TV-Diskussion zur Dunklen Materie im Nachklang zur Bonner Debatte (s. 18.11.; ein paar Bilder, auf denen auch oefters dieser Blogger zu sehen ist, inklusive) - eine "religioese" Frage, werter Herr Scobel, ist es nun wirklich nicht, ob White oder Kroupa recht haben ...
Di, 23. November: Die NASA feiert ihr gutes Abschneiden in einem Online-Ranking - Lektionen fuer andere Unternehmen?
Mo, 22. November: Die Pfefferkuchen sind fertig!


So, 21. November: Der Start einer Schwerrakete kurz vor Mitternacht ist wegen der geheimen Payload - angeblich ein Mentor-Abhoersatellit - ein kurzes WebTV-Vergnuegen. Ein paar Amateurbilder und ein Bild aus grosser Entfernung - aber es geht auch viiiiel besser!. [22.11.] Um was es vielleicht geht. [23.11.]
Sa, 20. November: In HD zu einem Workshop 'Amateurastronomie & Schule' - auch mit Fuehrungen, Odyssee in der Altstadt und kosmischen Aussichten. [21.11.] Impressionen der Veranstalterin und eines Teilnehmers ... [22.11.] ... und dieses Bloggers. [23.11.]
Der Minotaur-Start in Alaska wird exklusiv von Spaceflight Now gewebcastet - mit dem Hinweis "Note: At the request of the U.S. Air Force, this broadcast is time-delayed and will end in the event of an anomaly."
Fr, 19. November: Als Nachtrag zur gestrigen Debatte spricht Bob Sanders im AIfA ueber MOND, hebt die "ubiquitous" Beschleunigung a0 ~ cHo hevor und gibt zu, dass die Hyothese zur kosmischen Strukturbildung leider gar nichts zu sagen weiss. [19.11.] Die Slides des Talks gibt's hier. [23.11.]
Do, 18. November: Es gibt wieder was Neues von EPOXI auf einer NASA-PK. {EPOXI press conference to begin momentarily at http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv - let's see whether Brian's passing is mentioned. | The first - deconvolved - Hi-res images from Deep Impact at Hartley 2 are now shown: all dots are individual chunks of ice! | Actually the "chunks" are fuffy aggregates of micron-sized ice grains (as IR spectra show) - driven out of the ends of the nucleus by CO2. | However at the "waist" of Hartley 2 a lot of water vapor comes out, apparently from a subsurface ice reservoir (similiar to all of Tempel 1) | Here is a JPL press release with all the visuals from the - ongoing - EPOXI press conference: http://is.gd/hmDL2. | Schulz just talked about this time as an amateur astronomer when he saw comets Mrkos and Arend-Roland. Now he's come closer to one ... | Another summary of the Hartley 2 presser contents: http://is.gd/hmEsv. There were also lots of parallel observations from ground and space.} Der heutige Tod von Brian Marsden kam dann doch nicht vor ...
In der Bonner Uni eine unterhaltsame Debatte ueber Dunkle Materie, zwei Stunden lang. [19.11.]
Mi, 17. November: Flashforward (das Buch, das im CERN spielt) ist alles wahr! Der Bild-Beweis (entdeckt von Geekosystem) ... Womit die Antimaterie-Produktion im CERN gleich noch zu einem anderen Buch passt. :-)
Di, 16. November: Um 3:35 MEZ - nach 5 Wochen Zwangspause (s. 10.10.) durch schlechtes Wetter oder Mond - nochmal Hartley erwischt, inzwischen im Suedosten nicht mehr besonders hoch stehend. Grenzgroesse kaum besser als Alpha Mon (Lukida; 3.9 mag.), aber im 11x70 dank der guten Aufsuchkarten der SPA praktisch sofort und sicher gefunden. Komet immer noch sehr gross, erschien aber irgendwie laenglich, mit der laengeren Achse entlang der Verbindungslinie von Alpha und Delta Mon. Beobachtungen mit Comet Catcher und Galileoscope gegen 4:30 MEZ zeigen weniger Komet, dafuer aber ein paar schwache Sterne in seiner Gegend, die zum Feldstecher-Gesamtbild der Koma beigetragen haben moegen. So wie auf diesem Foto ein paar Stunden spaeter sah er jedenfalls nicht aus ... :-)
Gegen 2:30 MEZ twittert die JAXA (auf Japanisch; maschinelle Uebersetzung), dass sie nun sicher sei, in Hayabusa Kapsel Itokawa-Staub identifiziert zu haben! {Do I understand http://is.gd/haSUF right that JAXA is claiming triumph with positive identification of Itokawa dust in Hayabusa's capsule? | "Hayabusa" particles in the capsule, derived from the asteroid turns out!" The Hayabusa homepage http://is.gd/haTS4 sounds positive indeed! | So JAXA tweet http://twitter.com/Hayabusa_JAXA/status/4346357955428352 13 min. ago is the one making asteroid sample return history then!} Diese Tweets sind nahezu die einzigen auf Englisch (spaeter gibt's dann so was wie dies oder dies), waehrend sich die Japaner beim Retweeten der JAXA-Meldung wie auch eines Tweets von Noguchi geradezu ueberschlagen ... [16.11.] Was man genau gefunden hat und was das beweist. [21.11.]
Mo, 15. November: Seltsame NASA-PK - im Gegensatz zur Headline des zugehoerigen Press Release ist voellig unklar, ob die seit 20 Jahren anhaltende Roentgenemission der SN 1979C in M 100 von einem am Eddington-Limit akkretierenden Schwarzen Loch mit 5-10 Sonnenmassen oder einem Pulsarwindnebel stammt. {"Chandra finds youngest nearby black hole" (so that's it) press conference 2 begin momentarily at http://is.gd/h8NMd on the "Media Channel". | So the Chandra discovery is about http://en.wikipedia.org/wiki/SN_1979C: high X-ray brightness -> interpreted as accretion onto black hole. | X-ray brightness of SN 1979C - for 20 years now - could mean either accretion on black hole or a pulsar wind nebula. Must keep watching it. | Progenitor of SN 1979C had a mass of ~20 solar masses -> could become either neutron star or black hole. Was of rare 'II linear' type. | Was this the first time the birth of a black hole was seen in a 'normal' supernova? X-ray lumin. is at Eddington limit for b.h. accretion. | Here is the press release coming with the Chandra press conference: http://is.gd/h8V2N - key is that we know the "birth date" of this b.h.c. | The presser stressed uncertainty whether a b.h. or a pulsar is there. But release headline is: "Chandra Finds Youngest Nearby Black Hole"... | The actual paper about which today's NASA presser was is almost a year old: http://arxiv.org/abs/0912.1571 (via @Paul_Crowther), favors b.h.} Und wurde damals komplett ignoriert, auch bei seinen zwei weiteren Einreichungen. Pfft. [15.11.] Diese Analyse wird auch vom Science Journalism Tracker aufgegriffen ... [16.11.] ... und vom Eureka-Blog, wo man schon selbst drauf gekommen war, dass da was nicht stimmte. [17.11.]


So, 14. November: Ein gefeiertes Stueck NYT ueber den Meeresspiegel. [16.11.]
Sa, 13. November: Im PlaBo ein grandioses stiluebergreifendes EM/Prog-Konzert von Pyramid Peak (WP) featuring maxxess (der letztes Jahr auch bei der Schallwelle-Verleihung [21.3.2009] auftrat; WP - und ein neues Stueck aus dem kommenden Album): Impressionen EINS, ZWEI und DREI. [13.11.] Und man fasst es nicht: Drei Stunden nach Ende ist schon der erste Bootleg vom Konzert im Web! In 1 1/2 Monaten gibt's hier uebrigens schon wieder was auf die Ohren (und Augen). [14.11.] Und weitere Bilder vom Samstag. [15.11.] Und ein meiniges ... beim Kuenstler selbst auf Facebook (wusste gar nichts davon). [27.11.] Und noch ein Facebook-Erlebnis ... [7.12.] ... waehrend hier auf ein weiteres Video des Konzerts verwiesen wird. [27.3.2011]
Das ist mal 'ne Idee: Arabien sucht den Superforscher - wieso kommt hier(zulande) keiner auf sowas ...?!
Was fuer ein Sauwetter in NRW!!! [13.11.] Die Bilanz (samt reninentem Camper im RSK). [14.11.]
Fr, 12. November: Im PlaBo gibt's das Koeln Concert zu einer Reise durch's Universum mit Uniview - passt gut zusammen.
Science berichtet ueber die Komplett-Archivierung von GeoCities und verlinkt zu ThePirateBay. [19.11.]
Do, 11. November: Sauerei - jetzt macht mein Lieblingsvulkan meinen Lieblings-Tempel kaputt ...
Wie Katzen trinken - per Zeitlupe ergruendet! [13.11.]
Mi, 10. November: Auf einer ueberraschend anberaumten NASA-Telecon wird die ganze Misere des JWST offenbar. {Eek, with only one hour to spare NASA has announced a telecon on the status of the JWST: you can listen in at http://www.nasa.gov/newsaudio. | The James Webb Space Telescope - and with it space-based U.S. astronomy - is in deeep trouble: http://is.gd/gUIDD. 10 min. til telecon ... | RT @Space_News_Intl Bad news for astronomers. NASA's James Webb Space Telescope has a big new price tag -- $6.5B -- and a 2015 launch date. Story soon. | RT @LeeBillings JWST independent comprehensive review panel Final Report is live: http://bit.ly/5wKE7W | The JWST crisis telecon "in the name of transparency" has now begun, with an apology for the strange time. Will include NASA's response. | RT @dvergano Mikulski letter on Webbb cost overruns: http://bit.ly/ cmXWW7 #NASA | JWST independent review: the technical aspects are sound - but the management sucks, gave NASA false budget information. Amazing ...

JWST: The budget-over-time calculations were also wrong. But NASA HQ didn't recognize the understated requirements given by the project. | "The good news": JWST "technically is in good shape". No way to reduce cost, though, but at least *future* cost growth may be suppressed. | The money that *was* spent so far has not been wasted but used well for the project. It *is* a tough job, but that's what NASA's for. | NASA's response to the independent review: Bolden and HQ take this "extremely seriously". Since the technology is o.k., we'll go forward. | Program has been reorganized, "higher visibility" -> catching problems, reacting earlier. An "experienced manager" will lead JWST now. | Program has been reorganized, "higher visibility" -> catching problems, reacting earlier. An "experienced manager" will lead JWST now. | Progress reports on the JWST will be heard at NASA HQ several times a week now. Richard Howard - http://is.gd/gULCT - is now the big boss. | September 2015 is the earliest possible launch date, for $6.5b - but only if the FY11 and FY12 budget gets drastic(!) increases over plan...

FY11 would have to include an extra(!) $200m to keep JWST on the - new - track to a 2015 launch. Rather unlikely, NASA flatly admits ... | We aren't even at the point where a realistic plan forward for the JWST can be presented - that may come next February only ... | RT @LeeBillings Anyone wanna place bets on whether incoming GOP majority in the House will target JWST for cost-cutting and deny NASA the $1.5 billion? | For a quick read, http://www.spaceref.com/news/viewsr.html?pid=35294 is the executive summary of the independent JWST report. Chilling. | What's the worst-case scenario? They don't know, "there isn't an upper bound" to the JWST total cost. Also can't say what will suffer. | RT @LeeBillings I wonder if in hindsight this will be seen as the death knell for WFIRST and the birth of US collaboration on ESA's Euclid... | If you missed the JWST crisis telecon which just concluded, dial (in the U.S.) 800-873-1631 where a replay will be available until Nov. 17.} [11.11.]
So isses recht: Beim Schreiben eines Artikel kommt eine Frage auf, die man mal eben an den Top-Experten twittert - und sofort kommt eine Antwort, samt Fortsetzung auf gleichem Wege!
Di, 9. November: Wie ein harmloser Contrail zu einem gewaltigen Raketen-Mysterium mutierte, das erst mal keiner knackte. [9.11.] Die Flugnummer des verantwortlichen Linienflugs ist auch identifiziert (Kommentare). [10.11.] Und noch eine besonders gute Quelle zu dem ganzen Komplex, den nicht jeder gleich durchschaut! Und dazu passend mein eigener "Raketenstart" ueber Argentinien ... [11.11.] ... der dann wieder hier zitiert wird (ein Einsehen folgt endlich tags darauf). Auch die NASA gibt ihren Senf dazu. Aber den besten Durchblick haben mal wieder The Daily Show - und Jeanne Moos im Situation Room von CNN (Ende der Sendung) mit einem witztigen und technisch akkuraten Beitrag. :-) [12./15.11.]
Eine Telecon stellt zwei Passagiere der Alaska-Minotaur vor, FASTSAT und O/OREOS. [13.11.] Weitere Details nach dem erfolgreichen Start (siehe 20.11.). [23.11.]


Sa, 6. + So, 7. November: Wieder bei Spuerkel (s.a. 8.11.2009) im Waffelhandel taetig.
(So, 7. November) Im PlaBo gibt's Holsts Planeten, Pluto inklusive - aber der passt auch musikalisch nicht dazu, nach Neptun ist's optimal zuende! [12.11.] The Planets meet YouTube. [15.11.]
(Sa, 6. November) Die erste Sternbedeckung durch Eris ist in der Nacht in Chile beobachtet worden: {Success: the star occultation by distant dwarf planet Eris - discovered by @plutokiller - was seen from La Silla, Chile; lasted 27 seconds. | The star occultation by Eris sets a new distance record for the occulting body: 96 AU or 14 billion km. Previous record was Varuna at 42 AU. | More news regarding the star occultation by distant dwarf planet Eris: In Chile's San Pedro de Atacama the star vanished for 76 seconds! | Extremely preliminary analysis of last night's occultation data from Chile: Eris *might* be smaller than Pluto, due to an enormous albedo. | Yet another 'analysis' of the star occultation by Eris, based on only 2 chords + and assumed sphere: diameter almost exactly like Pluto's. | By the way, all the Eris insights I reported come from the PLANOCCULT mailing list by http://www.euraster.net (w/o a public archive AFAIK).}
Bei Saturday Morning Physics in Bochum vertritt Joerg Winter vehement die Kernfusion als Zukunft und den ITER als klaren Weg dahin. 45 Minuten Diskussion! [6.11.] Aber ob das was wird? [16.12.]
Nach x Verschiebungen gelingt ein naechtlicher Delta-Start in Kalifornien - interessant die Plume-Effekte; Screenshots EINS, ZWEI und DREI.
Fr, 5. November: Im Bonner Physik-Kolloquium geht Dominik J. Schwarz die Frage der Dunklen Energie mal eher theoretisch an. Und sieht auf Seiten der Beobachter den groessten Bedarf beim Beweis, dass wir wirklich an einer typischen Stelle des Kosmos sitzen. [6.11.]
Do, 4. November: Spannendes Deep Impact/Hartley 2-Encounter, weitgehend via NASA TV - erst war Twitter ziemlich daneben, dann doch wieder da (was man bei EPOXI cool findet). Dafuer gibt's bei den oeffentlich-rechtlichen gebuerenfressenden Idioten ... nichts! Na, dafuer gibt's ja mich. :-) Spaeter dann noch eine informative Pressekonferenz. [4.11.] Das Live-Blog wird erstaunlicherweise in Australien zitiert, der PK-Bericht hierzulande. [5.11.]
Mo, 1. November: Aah, die Welt kann ohne mich nicht leben (2. Absatz) - und teilt meine Meinungen ... :-)


Sa, 30. Oktober: In Bochum eine seltsame Begegnung, eine Tour fuer Rotarier auf der Halde Hoheward, ein farbenfroher Sonnenuntergang (BILDER EINS, ZWEI, DREI, die Rally for Sanity live auf C-SPAN und 22:15-23:30 die erste LitNite im PlaBo mit diesem Text.
Fr, 29. Oktober: Bei einer gross angekuendigten PK der ESA zu NEOs kommt wenig rum. {Webcast from ESA's Space Situational Awareness press conference now streaming at http://www.esa.int/SPECIALS/SSA/index.html (100 tuned in). | Hearing a UN buerocrat talk about defending the Earth from a threatening Near Earth Asteroid is extremely...dry. Bruce W. would fall asleep. | ESA wants to "federate" different NEO-related (existing) projects - including a group of amateur astronomers in Heppenheim taking pictures.}
Das letzte Foto der BigPicture-Strecke zum Tod von Kirchner zeigt ihn mit Frau vor dem Perito-Moreno-Gletscher - siehe auch hier und hier. [31.10.] Und hier (scroll down) - eine geostete Aufnahme des Gletschers vor Jahren von der ISS. [2.11.]
Ein US-Sender faellt auf einen Meteoriten-Spinner herein, die Kommentatoren indes nicht ... [31.10.]
Mi, 27. - Do, 28. Oktober: Genau 24 Stunden in Berlin (mit Germanwings via Schoenefeld), wo einen Vortrag (an der WFS; das Uebliche) gegeben, einen Vortrag gehoert (M. Heinz von der Staatsbibliothek ueber alte Globen), mit beiden Fraktionen der WFS getafelt, ein Stueck Mauer gesehen, im Luxusbus vom Flughafen in die Stadt schwarz gefahren, weil der Fahrer einfach nicht kassieren wollte und drei Ausstellungen besucht, Weltwissen im Gropiusbau (auf Empfehlung von Science vom 22.10. S. 451-2), ma.r.s in der Johnengalerie (auf Empfehlung von HiRISE vom 19.10.) und Hitler & die Deutschen im DHM (gegen die Empfehlung von FR und nach Lektuere von TIME vom 15.10.). [29.10.] Und noch die NZZ dazu. [31.10.] Und die TAZ zu zu wenigen Gropius-Besuchern. [7.1.2011]
(Do, 28. Oktober) Abends 2. Stadtforum in St. Augustin, grosser Saal ueberfuellt - und in einem anschliessenden 'Splinter' zur HuMa-Kultur gibt's Szenenapplaus des Publikums und Begeisterung beim Architekten fuer den Vorschlag, den AIfA-Teleskopen eine Sternwarte am NW-Ende des Komplexes zu goennen. Spannend ... [30.10.]
Mo, 25. - Di, 26. Oktober: Ausgerechnet in einem der fuehrenden Physik-Blogs haben sie maechtige Probleme, einen geradezu klassischen Lens flare als solchen zu erkennen, und spekulieren sich den Wolf ... dabei muss man bloss nach draussen gehen und ein einfaches Experiment machen. Twitterige Echos auch hier und hier.
(Di, 26. Oktober) Eine Telecon zum Flyby an Hartley 2: {2000 images per day of comet Hartley have been downlinked, since early October. Real action starts on the last day before encounter, though. | 18 hours out camera turns to comet - but from then on only the low gain antenna sees Earth. Thus data rate very low all the way thru C/A. | 50 minutes prior to C/A Deep Impact goes on a kind of autopilot. 700 km flyby distance: best images at fastest turn-rate possible. | Minutes after C/A downlinking via high gain antenna resumes; first fly-by pictures should start coming down about 1/2 hour later. | 5788 images should be talken during the 3 days around encounter, filling up most memory space on the spacecraft.

Hartley 2 has as much smaller nucleus than the four comets seen up close so far. But its gas production rate is higher than Tempel 1's. | Bizarrely NASA still can't say what the Hartley encounter coverage on NASA TV will look like as a certain shuttle mission is 'in the way'... | The CN event - http://is.gd/gkJZk - was *not* an outburst in the typical comet sense. More of a gentle event (w/o known source) over 2 wks. | The encounter time - 7 a.m. PDT = 14:00 UTC on Nov. 4 - may change by a minute or so due to final (small) trajectory corrections planned. | Somewhat vague answer on when the *world* will first see the close-up images of Hartley's nucleus. "The next day" - I thought it was 1 hour? | O.k., thanks to http://is.gd/gkT7s I get it now: 5 close-up pics of Hartley 2 ~1 hour after C/A, many more following over many hours later.}
Ein kurioser Artikel ueber eine 'Begegnung' mit dem Effelsberger Teleskop.
Paul is dead - was weltweit zu erheblicher Anteilnahme fuehrt ...


Fr, 22. - So, 24. Oktober: Im Goldnen Stern grosse Feierlichkeiten zum 10-Jaehrigen des Oculum-Verlages. Auf der Rueckfahrt ein Regenbogen mit Interferenzboegen. [26.10.]
Do, 21. Oktober: In Bonn spricht Jocelyn Bell ueber die Entdeckung & Nichtentdeckung der Pulsare ... Bilder EINS, ZWEI, DREI, VIER, FUENF. Vom Teleskop stehen uebrigens nur noch Holzpfosten herum, nachdem sich kuerzlich Kupferdiebe ueber immerhin mehrere Tonnen Draehte hergemacht haben.
Au weia ... der Star der 2008er Apophis-Affaere (siehe hier oder hier) ist wieder da, diesmal auf den Spuren von Herrn Tajmar und seinen Experimenten - siehe 11.11.2006 - zur Antigravitation ...
Mi, 20. Oktober: Das "Andromeda Strain"-Remake4TV von 2008, zur Primetime auf RTL2, reicht in keiner Weise an den Kinofilm von 1971 heran. Was man auch schon vorher gelesen haben koennte ...
Di, 19. Oktober: Schoene - und geheime - ESO-Videocon. Um was es ging und wo's die Aufzeichnung zu sehen gibt, natuerlich heute noch nicht. :-) Dafuer gibt's ueberraschend Post, auch noch auf Deutsch. [19.10.] Hier nun die Aufzeichnung der Videocon und ein ESO PR. [20.10.] Und ein Artikel dazu. [29.10.]
Mo, 18. Oktober: So sieht's aus, wenn in Bonn das Akademische Jahr eroeffnet wird. [18.10.] Die astronomischen Reden. [31.10.]
"Neuroplasticity" demonstriert mit einer Gummihand. [31.10.]


Sa, 16. Oktober: Die Outpost Tavern beim JSC - 1991 auf dem Weg zur mexikanischen SoFi aufgesucht - ist in der Nacht abgebrannt. Bilder EINS und ZWEI.
Fr, 15. Oktober: Endlich haben Physiker mal was Sinnvolles erforscht! [20.10.]
Do, 14. Oktober: Mandelbrot ist tot; die Nachricht macht erst 2 Tage spaeter die Runde. [16.10.] Weitere Nachrufe hier, hier und hier. [17.10.] Und noch ein etwas anderer Nachruf und noch einer. [18.10.]
Mi, 13. Oktober: Analysis of Joseph Nicéphore Niépce's work reveals baked lavender oil method used in first ever camera images. [14.10.]
Di, 12. November: Ein argentinisch-meteoritisches Intro zu einem Artikel ueber die ... Buchmesse. [17.10.]


Sa, 25. September - So, 10. Oktober: Reise nach Sizilien - 121 Bilder hier! Warum naechtliche Astronomie nicht angebracht war, ist diesem ISS-Bild zu entnehmen ... [5.11.]
(So, 10. Oktober) Auftritt der KosmoPolen im PlaBo: Bilder EINS, ZWEI und DREI. [14.10.]
Morgens um 3 der einzige - halbwegs - ueberzeugende Blick auf den Diffus-Kometen Hartley 2 mit 11x70 im Garten in Koenigswinter: Es kommt eben extrem auf die Himmelshelligkeit an, und die war in Sizilien leider immer hoeher (und der Feldstecher kleiner :-). [14.10.]
(Di, 28. September) Das war wohl nix mit der Apollo-Sensation ... S.a. hier und hier, indes auch und hier und hier! [14.10.]
(So, 26. September) Quatsch mit einem AO-Bild der ESO ... [14.10.]
Di, 21. - Do, 23. September: Oppositionsnaechte des Jupiter mit -2.9 mag, mit dem Uranus daneben und dem Mond in der Naehe, der trotz Fastvollheit in der Nacht Di/Mi nettes Terminatordetail im GS zeigt. {Just enjoying Jupiter in a Galileoscope: With a 7 mm eyepiece even some detail in the NEB as well as high S latitudes is visible. | The lunar terminator is surprisingly exciting right now; didn't expect that for a Moon so close to full.} Auch hier beschrieben. In der Nacht Mi/Do immer noch etwas Terminator da.
(Do, 23. September) Kulmination von Mond, Jupiter, Uranus am Morgen; Aequinoktium ist auch noch: Bilder EINS (in der Vollversion eine Menge Strichspuren!), ZWEI (Uranus!) und DREI - und das Echo und Echoecho. Am Morgen um 6:30 MESZ auch noch leicht Merkur mit blossem Auge gesichtet.
(Mi, 22. September) Vollmondaufgang in Nacht der T&N-Gleiche - mit instantaner Fanpost.
Nee, was ist der fies, der neue Personalausweis ...


Mo, 13. - Fr, 17. September: Auf der AG-Tagung in Bonn - am Mo bei den Geschichtlern und Abends Empfang mit Blasmusik; weitere Bilder ab diesem Zeitpunkt auch hier sowie weitere Impressionen. Am Di bekommt M. Mayor (s.a. 14.12.2007) die Schwarzschild-Medaille und zeigt Statistiken zum Nachweis kleiner Planeten und ihrer vermutlichen Zusammensetzung. Und macht sich fuer PLATO ("Drei Kandidaten ...") stark: Nur wenn man viele Transits kleiner Planeten bei hellen Sternen einsammelt, kann man via RV deren Massen verlaesslich herausfinden. Bei Kepler, wo die meisten Sterne sehr schwach sind, geht das nicht. Bei den Postern (mehr und ein Exot) reckt Hanny's Voorwerp das Haupt, und viele Galaxien haben tidal streams (was womoeglich eine Menge bedeutet). Die vielen Probleme der Ia-SNe haben unklare Loesungen, so ein weiterer Plenarvortrag. Dann im Splintertreffen Future Sky Surveys: Bilder zum Status von PanSTARRS {Listening to B. Goldman describing lots of early results from PanSTARRS which has already covered a lot of the sky. | For example PanSTARRS found 16 T and L dwarfs in the solar neighborhood -> "augurs well for the future". | What about NEO hunting with PanSTARRS? Goldman: Scheduling of observations will be optimized in the coming weeks (faster revisits) -> more.} Nr. EINS, ZWEI, DREI, VIER und FUENF und zum LSST, {Next #AG2010 talk about the LSST: one deep 4000 x 4000 pixel picture every 15 seconds, 15 TB/night, 5.6 PB/year of image data ... from 2018?} - das von den noetigen 450 Mio.$ allerdings erst 30 Mio.$ sicher hat. Praktischerweise gibt es auch einen Tweet und einen Blog-Bericht aus Parallelsessions.

Der Mi beginnt mit einem Vortrag von M. Garrett ueber das bevorstehende neue "goldene Zeitalter" der Radioastronomie, namentlich vertreten vom Square Kilometer Array, dessen Realisierung langsam naeher rueckt: {3rd day of the #AG2010 meeting: @ASTRON_LOFAR giving great talk on the "new golden age" of radio astronomy. Has SETI "close to my heart"! | According to @ASTRON_LOFAR "it would be criminal" not to build the Square Kilometer Array in the age of the ELTs, JWST etc. 1st phase 350MEUR.} Dann VLBI-Astrometrie in der Milchstrasse, die unseren Ort darin festlegt: EINS, ZWEI, DREI. Spaeter noch was zu Herschel. In einem Splinter geht's am Nachmittag um Nebel um Luminous Blue Variables: EINS, ZWEI, DREI. Spaeter teures Konferenz-Dinner im Uni-Club. Am Do {At the #AG2010 meeting Hans Zinnecker defends SOFIA from criticism: The flying observatory is complementary to Herschel which dies in 2013!}: Bilder EINS, ZWEI, DREI. {Now at #AG2010 a report on the E-ELT: *This*month* the decision to build Europe's 42-meter telescope will me made, construction from 2011! | Interesting explanation at #AG2010 why the E-ELT will have a 42 m mirror: Main driver was number of exoplanets reachable, demanded >40.5 m.} Ausserdem hat das E-ELT mit 42 m genau die doppelte Lichtsammelflaeche wie das TMT ... BILDER EINS, ZWEI, DREI. {Clarification re. the E-ELT decision: To really *build* it is up to the ESO Council which will debate this winter, based on all paperwork. | *If* the E-ELT can be built, we should see some blasting work at Cerro Armazones by this time next year; bending metal comes much later. | Since ESO still has to invest a lot of Euros into the ALMA radio telescope, funding for the E-ELT would ramp up only slowly in early years.} Dann auch mal ein pretty picture - und Sonnenflecken vom VTT in toller Schaerfe: Bilder EINS, ZWEI und DREI.

Nachmittags jede Menge Astrodidaktik: Waehrend bei den Virtual-Observatorykern AIDA/WP5 praesentiert wird (Bilder EINS und ZWEI), konstatiert der AK Astronomiedidaktik, dass es ein weiter Weg ist, die Astromie in die Schulen zu bringen - und dass die groesste Hoffnung bei den Amateurastronomen liege, die davon noch meist gar nichts wissen. :-) Angebote gibt es jedenfalls auch von Seiten der Experten, so verwegene Raummodelle von der Raum-Zeit-Werkstatt, oder eine Flut magnetischer Ideen von Kusserow oder Material von HOU. Nach dem oeffentlichen Abendvortrag ueber moderne Kosmologie bescheinigt uebrigens Kroupa dem Referenten, ein ueberzeugendes Gesamtbild - mit Dunkler Materie - gezeichnet zu haben ... Am Fr {The final day of #AG2011 began with a brilliant preview of the http://lisa.nasa.gov mission by K. Danzmann.}: BILDER EINS, ZWEI, DREI, VIER und FUENF - und der Referent erzaehlte, dass er sich als 14-jaehriger einen Schiefspiegler wuenschte, aber nie leisten konnte. Jetzt bekomme er gleich mehrere (die Laser-Teleskope der Satelliten), und noch viel teurer ... {Now at #AG2010 we're learning about "astrophotonics" - which doesn't even have a wikipedia entry! - from http://www.innofspec-potsdam.de . | Conclusion: http://en.wikipedia.org/wiki/Photonics will offer a lot for astronomy in the next 10 years, but the devices are very expensive.} Der Nachmittag gehoert schliesslich noch einem grossen Gipfeltreffen in Sachen astronomischer Outreach in Deutschland, von dem sieben Bilder im 2. Paragraphen dieses Artikels verlinkt sind. [20.9.] Spaet noch ein Bericht von einem anderen Splinter. [15.10.]
(Fr, 17. September) Abends im Mongoleizenztrum Bonn Vernissage einer Fotoausstellung von Irmuun und Musik von Hosoo Transmongolia. Dort auch K. Sagaster, dem bei der Gelegenheit 'Vollzug' der Sternkartenrecherche fuer die Kunsthalle gemeldet werden konnte, dank des 'Fundes' der Vor-Vorlage im Museum von Suzhou 2009. [21.9.]
(Mi, 15. September) Abends an der Zweiten Faehrgasse ein paar Foto-Experimente. [20.9.]
The scariest video youahave ever watched in the name of science. [31.10.]
(Di, 14. September) Auf der Rueckfahrt auf der Suedbruecke zufaellig des Endes des Feuerwerks nach dem PM ansichtig geworden. [19.9.]


Do, 9. - Sa. 11 September: Gleich 10 Verwandte muetterlicherseits aus etlichen Bundeslaendern zu Besuch, untergebracht im Haus Schlesien. Am Fr-Vormittag 'Expedition' auf den Drachenfels; da die Drachenfelsbahn ausgerechnet jetzt wg. Streckenarbeiten nur bis zum Schloss Drachenburg faehrt, halt dieses besichtigt (mit Blick vom N-Turm bis zum Koelner Dom), anschliessend Mittag im Winzerhaeuschen. Viel Bauarbeiten allerorten im Rahmen der Neugestaltung von KW & DrF (Gesamtperspektive, Planungsstand, PDFs 1, 2, 3, 4, 5, 6 & 7). Abends Finale der Sternstunden in Tannenbusch; siehe 6.9. [11.9] Bald beginnt der Umbau des Drachenfelses. [21.9.] Wobei die Drachenburg schon mal als gelungen gilt. [16.10.]
(Sa, 11. September) Imagine ...
A vintage 80s synthesizer hooked up to a recently released EEG game controller. [31.10.]
(Do, 9. September) Mittags ploetzlich mehrere Eichhoernchen im Garten, ein normales - und ein rotes mit noch groesserem und v.a. dunkelgrauem Schwanz, waehrend der Koerper rot war. Das ist eigentlich nicht vorgesehen - oder der Fruehjahrsfellwechsel hat nur halb geklappt.
Mi, 8. September: Microbes could be threatening our cultural heritage by degrading historic cinematographic film and even preventing some valuable footage to be archived at all.
Di, 7. September: Construction Complete On 9/11 Truther Memorial - aua ...
Mo, 6. September: Beginn der Sternstunden im Tannenbusch-Gymnasium (dessen Leiterin tatsaechlich Galilea mit Nachnamen heisst!) - Bilder EINS, ZWEI, DREI (Echo), VIER und FUENF (Echo). [6.9.] Ein Beitrag von Uni-TV dazu. [7.12.]


Sa, 4. September: Abends 61. Planetenseminar, fast 7 Stunden volles Programm mit Berichten aus Suedafrika, Australien und Suedamerika (yours truly).
Beim interkulturellen Kultur- und Begegnungsfest begegnen sich zumindest Palaestinenser und Israelis nicht wirklich - aber die Peruaner haben reichlich leckeres Cusquena dabei ...
Puenktlich um 4 Uhr morgens geht der Voorwerp-Comic online. {As promised ... the Hanny's Voorwerp comic is online - for free - at http://is.gd/eU50h now! Read it on the web or download. #voorwerpcomic | Halfway thru the #voorwerpcomic now: It's pretty technical actually, lots of astronomy politics. Like "Contact", minus the bad guys ... :-) | Finished with the #voorwerpcomic at http://is.gd/eU50h - wow!!! The 'conclusion' on page 34 is expresses it very well why science is fun. | @starstryder There is an "A" missing in the word "JODCAST" on page 12. Does that great 'discovery' win me something? :-) #voorwerpcomic | I wonder ... whether page 30 of the #voorwerpcomic contains details about the HST observations that haven't been published elsewhere yet.} Und eine Antwort auf den Fehler-Fund ...
Fr, 3. September: Nicht nur Bilder von 2010 sondern auch von der SoFi 2008 lassen sich stitchen. Und das 2010-er Resultat fuehrt zu diesem Effekt (6. Kommentar): "After seeing Daniel Fischer's amazing panorama landscape images from El Calafate which he shot with a modest Panasonic point and shoot I am giving up on film photography, that is unless I can lay hands on an old military surveillance camera with a 1200 mm lens shooting 9x9 inch images on roll film...maybe by 2017."
Do, 2. September: Warum Twitter so toll fuer Astronomen ist.
Mi, 1. September: Auf RTL 2 Premiere von Paradox - eine britische SF/Polizei-Serie voller SOHO-Filmchen, Coronal Mass Ejections und Space Weather. Und einem Astrophysiker als Hauptdarsteller aber ohne Happy End ...
Und mal wieder ein bizarres Ereignis, das sich live auf Twitter entfaltet: {Seems the guy taking hostages at Discovery HQ has been known for a while, according to a blog story from early 2008: http://is.gd/ePIge. | Some basics on Daniel Quinn whom the Discovery Ch. hostage taker seems to like: http://is.gd/ePItA. And in particular: http://is.gd/ePIvt. | The Discovery Channel intruder "Lee" - who according to @DCdebbie may not have hostages after all - also is on MySpace: http://is.gd/ePIVd. | RT @RodrigoBNO Police tells BNO News that there are no reports of injuries at this time. He has what appears to be an explosive device. | RT @poniewozik NBC reporting Discovery gunman is James Jay Lee. Rpt of his 2008 protest at channel: http://bit.ly/cAjorP | RT @ACHenton Following the #Discovery situation in MD is fascinating on Twitter. Great case study! Hope everyone is ok... | RT @infidelsarecool The #discovery terroist's site was taken down, but here's a cached version if you haven't read it http://bit.ly/aTPIZw | RT @BreakingNews Update: Police say "small number" of hostages being held in #Discovery Channel headquarters; negotiations ongoing | Is this citizen journalism - or plain crazy? @DCdebbie has sneaked past the police line and is approaching the Discovery HQ, tweeting along. | RT @NoisyAstronomer Good grief, the Discovery hostage situation appears to be over. Hostages are safe, thankfully. http://bit.ly/ax0hxa}
Und auch das ZDF liefert denselben Mist in Sachen Apophis - mit dem ueblichen Krachbumm und der Falschdarstellung, das Objekt sei schon Mitte 2004 sogleich als Boesewicht erkannt und getauft worden, wie schon in x Privatsendern gesehen. Die 'interessante' Bahn wurde aber erst bei der erneuten Entdeckung im Dezember 2004 festgestellt! Recherche mangelhaft - ich will meine Gebuehren zurueck!

Und das war im 4., 3., 2. und 1. Sechstel 2010, dem 6., 5., 4., 3., 2. und 1. Sechstel 2009, dem 4. und 3. Quartal und 3., 2. und 1. Sechstel 2008, dem 6., 5. und 4. Sechstel und 2. und 1. Quartal 2007, dem 4. und 3. Quartal und 1. Halbjahr 2006, im 2. Halbjahr 2005 und noch früher bebloggenswert!

Abgeschlossene Blogs und Posting-Sammlungen:
von den SoFi-Reisen 2005 und 2001 und den Leoniden in Korea 2001
und vor den Reisen 2010, 2008, 2006 und 2001 zu SoFis und zum Kometen-Duo 2004.

Daniel Fischer